Android Messages: Googles Messenger bekommt Reaktionen auf einzelne Nachrichten (Screenshots)

android 

Google konzentriert sich bei der Messenger-Entwicklung derzeit vor allem auf das als SMS-App gestartete Android Messages. Im Laufe der Zeit hat der Messenger immer mehr Funktionen erhalten und ermöglicht nicht nur den Versand von Nachrichten, sondern auch zahlreichen Medien. Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass in Zukunft auch Reaktionen versendet werden können – und nun scheint es bei den ersten Beta-Nutzern anzukommen.


android messages effect

Android 10 auf dem iPhone: Bastler bringen Android auf das iPhone – als alternatives Betriebssystem neben iOS

In einigen Messengern ist es möglich, auf Nachrichten passiv zu reagieren, ohne dass eine neue Nachricht gesendet werden muss. So wie etwa bei iMessages oder auch im Facebook Messenger kann man einzelnen Nachrichten eine Reaktion in Form eines Emojis oder “Gefällt mir” verpassen, was dann für alle anderen Nutzer im Chat sichtbar wird. Auch Google Messages unterstützt dies nun bei den ersten Beta-Nutzern, so wie ihr auf folgendem Screenshot sehen könnt.

android messages reactions

Die Reaktionen können aus einer Auswahl aus Emojis bestehen und sollen dann für alle anderen Nutzer sichtbar sein. Ist einer der anderen Nutzer im Chat nicht mit RCS oder einem kompatiblen Protokoll unterwegs, gibt es die sogenannten Fallback-Nachrichten. Diese sollen den gesamten Nachrichtentext sowie die Reaktion des Nutzers in Textform darstellen. Diese Fallback-Nachrichten gibt es zwar auch bei Apples iMessage, aber offenbar dürften sie bei Google Messages besonders umfangreich werden.

Wann dieses Feature für alle Nutzer ausgerollt wird und wie es mit der Verfügbarkeit außerhalb von RCS aussieht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Stadia: Screenshots und Videoaufnahmen lassen sich endlich sinnvoll nutzen – neue Galerie wird ausgerollt

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket