Super Bowl: Google zeigt sehr emotionalen Werbspot für Google Assistant & Google Fotos – wirklich sehenswert!

google 

In der Nacht von Sonntag auf Montag findet in den USA der 54. Super Bowl statt – das größte Sportereignis des Jahres in den USA. Das Mega-Event ist aber nicht nur für unterhaltsamen Sport bekannt, sondern vor allem auch für seine Werbepausen – denn die Kosten für einen einzelnen Spot gehen in die Millionen und dementsprechend sind nur große Marken mit kleinen Meisterwerken zu sehen. Auch Google schaltet wieder einen Werbespot rund um den Google Assistant & Google Fotos und drückt in diesem Jahr mächtig auf die Tränendrüsen.


super bowl 2020 werbespot google

Google Assistant: Chatbots sollen menschlicher werden & Smalltalk führen – Google arbeitet an Project Meena

Beim Super Bowl steht nicht nur das eigentliche Spiel, sondern auch die gesamte Show drumherum im Zentrum der weltweiten medialen Aufmerksamkeit. Neben dem Spiel gibt es die Halbzeit-Shows der großen Künstler, aber auch eine Reihe von viel beachteten Werbespots. Weil die Spots nicht nur extrem teuer sind, sondern auch eine vergleichsweise gigantische TV-Zielgruppe erreichen, lassen sich die Werbeagenturen und Unternehmen immer wieder etwas Neues einfallen. Die Spots sind meist nicht mit normalen Spots zu vergleichen.

Auch Google bucht seit zehn Jahren einen Spot in der Halbzeitpause und stellt dabei immer wieder ein einziges Produkt in den Mittelpunkt, das aber eher in der aktiven Nutzung gezeigt statt tatsächlich beworben wird. Man geht einfach davon aus, dass die Menschen das Produkt ohnehin kennen. In den letzten Jahren stand häufig die Websuche im Mittelpunkt, im vergangenen Jahr wurde kurioserweise der Google Übersetzer beworben, aber in diesem Jahr geht man wieder zurück zu zwei wahren Kernprodukten: Google Assistant und Google Fotos.

Der folgende Spot trägt einfach nur die Bezeichnung „Loretta“ und soll, zumindest geht das aus der Beschreibung hervor, von dem Großvater eines Googlers eingesprochen worden sein. Der Spot dreht sich um dessen (verstorbene?) große Liebe Loretta. Aber Vorsicht: Es wird emotional.



Lasst den Spot einfach auf euch wirken, ich möchte dazu gar nicht mehr so viel schreiben, denn es erklärt sich alles von selbst. Zu sehen ist der Google Assistant, Google Fotos mit dem starken Fotoscanner und eben ein kurzer Auszug der Lebensgeschichte von Loretta und dem 85-jährigen Großvater eines Google-Mitarbeiters.

‘Loretta’ has a few other things in common with our ‘Parisian Love’ commercial from 10 years ago. Both are simple love stories told through the lens of our products. Both were inspired by real people — in fact, the voice you hear throughout ‘Loretta’ is the grandfather of a Googler, whose story we drew from to create the ad. At 85, to an audience of millions, he’ll be making his film debut. We couldn’t be happier for him.

» Android 11: Google bringt viele neue Gender-Emojis ins Betriebssystem – das sind die 117 neuen Emojis (Video)

Google I/O 2020: Das Rätsel ist gelöst – Google kündigt Zeitraum und Ort der Entwicklerkonferenz 2020 an


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Super Bowl: Google zeigt sehr emotionalen Werbspot für Google Assistant & Google Fotos – wirklich sehenswert!"

  • Echt jetzt, schon wieder „starker Fotoscanner“? Das Ding ist Schrott! Es war mal gut. Das ist viele Jahre her. Dieser tolle Fotoscanner wurde absichtlich drastisch abgeschwächt. Er ist nur noch ein Schatten seiner ursprünglichen Version. Die Bilder sind lächerlich im Vergleich zum normalen Scannern. Das war mal umgekehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.