Google Maps: Zum Valentinstag – Satellitenfotos zeigen überdimensionale ‘Willst du mich heiraten?’-Botschaft

maps 

Bei Google Maps gibt es immer wieder etwas zu entdecken, vor allem auf den zahlreichen Aufnahmen der Satellitenfotos oder Streetview-Bilder – jetzt auch wieder in Deutschland. Passend zum Valentinstag gibt es auf den Google Maps Satellitenfotos einen überdimensionalen Heiratsantrag zu sehen, hinter dem auch noch eine interessante Geschichte steckt. Tatsächlich war es niemals geplant, diesen Antrag auf die Satellitenfotos zu bringen.


Google Maps deckt mit großteils sehr detaillierten Satellitenfotos große Teile der Erde ab, wodurch es durch die reine Masse an Bildern immer wieder interessante Dinge zu entdecken gibt. Von Landschaftsformen über kuriose Gebäudeformen bis hin zu absichtlich platzierten Botschaften ist alles dabei und zu Tausenden auf der Kartenplattform zu finden. Aktuell gibt es auch in Deutschland wieder eine neue Botschaft zu entdecken.

google maps logo new

Android Auto: Googles Infotainment-System steht jetzt in noch mehr Fahrzeugen zur Verfügung

Wer mit Google Maps über das kleine Örtchen Hüttenberg im Lahn-Dill-Kreis scrollt, wird eine überdimensionale Botschaft entdecken, die sehr gut zum heutigen Valentinstag passt. Mitten auf einem Feld ist die überdimensionale Botschaft “Willst du mich heiraten?” zu lesen, die tatsächlich auch mit 3-4 kleineren Zoomstufen noch problemlos lesbar ist. Weil Google Maps die Satellitenfotos manchmal sehr schnell aktualisiert, halten wir die Botschaft natürlich auf folgendem Screenshot fest.

google maps heiraten

Tatsächlich ist diese Botschaft nicht einfach in das Feld gemäht worden, sondern wurde von langer Hand vorbereitet. Die fragende Person hat mithilfe eines Freundes schon Monate zuvor eine Sämaschine so eingestellt, dass einige Stellen auf dem Maisfeld frei bleiben und somit die riesige Botschaft bilden. Das erklärt dann auch gleich, warum die Botschaft ein wenig verzogen wirkt – zumindest in diesem Fall liegt es nicht an falsch zusammengesetzten Satellitenfotos von Google Maps.



google maps heiraten masse

Der Plan war es, dass die glückliche Befragte die Botschaft rein zufällig mit einer Kameradrohne entdecken soll – was auch tatsächlich funktioniert hat. Dass dieser riesige Schriftzug auch auf den Satellitenfotos von Google Maps auftauchen könnte, hatten die beiden “Botschafter” überhaupt nicht bedacht, nehmen es aber natürlich als Humor und dürften sich darüber freuen, den aktuell wohl berühmtesten Heiratsantrag Deutschlands in die Medien gebracht zu haben.

Glaubt man den Vermessungen von Google Maps, hat die Botschaft eine Größe von etwa 200 Meter x 100 Meter und ist somit tatsächlich gigantisch groß. Leider ist sie mittlerweile wieder verschwunden, aber auf den Satellitenfotos wird sie wohl noch einige Monate zu sehen sein. Der Antrag war übrigens erfolgreich – im Juni wird geheiratet 🙂

Und wer heute mit besonders vielen Herzen überraschen möchte, sollte einmal die neuen Spezial-Emojis in Googles Tastatur-App ausprobieren.

» Der Heiratsantrag auf der Karte

gboard emoji kitchen 1

[Bild]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Maps: Zum Valentinstag – Satellitenfotos zeigen überdimensionale ‘Willst du mich heiraten?’-Botschaft"

  • Hallo liebes Google Team. Mein Heiratsantrag ist schon seit 2003 bei Google Earth sichtbar. Und würde liebevoll von meinem Ehemann eingesät ohne GPS. Nur mit Augenmaß. Kann man immer noch sehen. Wenn man bei 89343 Jettingen Richtung Ried nachschaut und auf Oktober 2003 umstellt.
    Grüssla Tanja

Kommentare sind geschlossen.