Google Reisen: Der smarte Reisebegleiter lässt sich jetzt als Progressive Web App installieren – so gehts

google 

Der Google-Friedhof wurde 2019 wieder gut gefüllt und hat uns leider auch den smarten Reisebegleiter Google Trips genommen, dessen Funktionen und Informationen auf mehrere Google-Apps aufgeteilt wurden. Google betreibt aber nach wie vor die neue Plattform Google Reisen, die zur neuen Reisezentrale ausgebaut wurde. Jetzt lässt sich diese App auch als Progressive Web App nutzen und bietet somit einen bequemeren Zugriff.


Wir haben gerade den 1. Januar, aber einige Menschen dürften schon wieder sehr genau wissen, wo es im Sommer hingeht, sich gerade im Winterurlaub befinden oder schon sonstige Reisepläne im Kopf haben. Google ist eine wichtige Anlaufstelle zur Recherche rund um die Reiseziele, möglicherweise auch zum Buchen von Unterkünften und Flügen, aber auch zur Verwaltung aller Informationen von den Tickets über Reservierungen bis hin zu den Reisedaten.

google travel logo

Huawei: Android, Google & 5G & – US-Streitigkeiten sind Existenzbedrohend; 2020 wird ein sehr schwieriges Jahr

Die Plattform Google Reisen ist eine sehr gute Anlaufstelle rund um das Thema Reisen, steht aktuell aber nur als Webseite zur Verfügung oder wird auch immer wieder aus Google Maps oder auch der Websuche heraus verlinkt. Eine eigene Android-App gibt es bisher nicht und vermutlich wird es sie auch nicht mehr geben, denn Google setzt nun verstärkt auf Progressive Web Apps, die in den meisten Fällen den gleichen Zweck erfüllen können.

google trips pwa

Öffnet einfach google.com/travel und ihr werdet eine Meldung erhalten, ob ihr die App als Progressive Web App installieren möchtet und schon wird sie auf dem Android-Homescreen oder am Computer auf dem Desktop erscheinen. Mit einem Klick öffnet sie sich wie gewohnt in einem Vollbild-Browserfenster, das über keinerlei Browserelemente verfügt und die Plattform wie eine App erscheinen lässt. Kann manchmal sehr praktisch sein.

» Der große Google-Friedhof bekommt Zuwachs: Diese Google-Produkte werden 2020 eingestellt


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket