Google Fotos: So erstellt ihr sehr einfach ein Fotobuch mit den schönsten Erinnerungen an das Jahr 2019

photos 

Das neue Jahr 2020 ist da und wird hoffentlich für alle unsere Leser wieder viele positive Erlebnisse und Überraschungen bereithalten! Aber gerade am Jahresanfang blickt man auch noch einmal auf das alte Jahr zurück und schwelgt in Erinnerungen, die in einem Fotobuch verarbeitet werden können. Google Fotos kann euch dabei helfen, ein Fotobuch mit den schönsten Momenten zu erstellen, das im besten Falle auch noch automatisch befüllt wird.


Google Fotos bietet schon seit langer Zeit die Möglichkeit an, ein Fotobuch zu erstellen, das aus allen selbst gewählten Fotos besteht und wie von Zauberhand durch den Assistenten gefüllt werden kann. Alles was ihr tun müsst, ist den Entwurf zu abnicken oder kleinere Änderungen vorzunehmen. Sowohl Layout als auch Zuordnung der Bilder übernimmt im ersten Schritt der Assistent. Natürlich habt ihr aber auch Anpassungsmöglichkeiten und könnt ebenso mit einem leeren Buch beginnen.

google fotos logo

Pixel Launcher: App-Icons verschwinden – Googles Launcher sorgt für Probleme auf den Pixel-Smartphones

Google Fotos macht euch die Erstellung eines Fotobuchs sehr leicht und schlägt durch den Assistenten auch immer wieder neue Fotobücher vor, die automatisiert erstellt worden sind und von euch bearbeitet werden können. Zum Ende eines Quartals finden sich, wenn genügend passende Bilder vorhanden sind, immer wieder Vorschläge für die gerade vergangene Jahreszeit. Und zum Jahresende sollten viele Nutzer nun den Fotobuch-Vorschlag Best of 2019 vorfinden.

Diese Vorschläge folgen keinem konkreten Datum, sondern werden für jeden Nutzer dynamisch und wohl auch in einer gewissen Reihenfolge erstellt. Einige Nutzer fanden schon zu Weihnachten einen gesamten Jahresrückblick, andere erst in den letzten Tagen und manche vielleicht noch gar nicht. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr genügend Fotos in der Datenbank hat, die die Algorithmen als Fotobuch-würdig werten. Worauf sichb die Algorithmen dabei beziehen lässt sich nicht sagen, aber es sind in den allermeisten Fällen die „glücklichen Bilder“ und deren Zusammenhänge.

Wie ihr ein solches Fotobuch erstellt, haben wir euch erst kürzlich sehr detailliert und ausführlich beschrieben. Ihr findet die Anleitung in diesem Artikel.



amazon music aktion

Google Fotos Fotobuch Startseite

Auch wenn ihr kein Fotobuch vorfinden solltet, könnt ihr natürlich selbst eines erstellen oder euch auf andere Weise von Google Fotos auf die Sprünge helfen lassen. Erstellt euch einfach einen Rückblick-Film auf das Jahr 2019 und schaut euch an, welche Erinnerungen Google Fotos für euch findet. Wer keine Fotobücher mag, kann sich immerhin einen solchen Film erstellen lassen und diesen für die Ewigkeit festhalten.

Die von Google Fotos vorgeschlagenen Fotobücher finden sich für sehr lange Zeit, mindestens zwei Jahre, im Archiv, sodass ihr nun keine Eile habt und vielleicht auch auf die nächste Fotobuch-Aktion warten könnt (ihr werdet es bei uns erfahren). Die Filme allerdings beziehen sich stets auf die letzten 12 Monate und sollten dann sehr bald erstellt und im Archiv gespeichert werden, denn in einigen Monaten fallen dann schon wieder die ersten Erinnerungen aus dem Jahr 2019 heraus.

» Google Fotos: So erstellt ihr euren ganz persönlichen Jahresrückblick – Ein Jahr voller lächelnder Gesichter

» Google Fotos: So erstellt ihr mit wenigen Schritten ein Fotobuch


Android: Wieder Probleme mit dem Sicherheitsupdate – Google kündigt Update-Paket für Januar & Dezember an


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.