Android Auto: Google Assistant bekommt Konkurrenz – Amazon bringt Echo Auto mit Alexa nach Deutschland

amazon 

Android Auto ist zu einer festen Größe geworden und sichert dem Google Assistant derzeit die Vormachtstellung im Auto. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten bei der Konkurrenz, die ihre Sprachassistenten ebenfalls in den Fahrzeugen der Nutzer etablieren wollen und dabei manchmal auch auf kuriose Lösungen setzen. Amazon bringt den Schnellschuss Echo Auto nun bald nach Deutschland und möchte die Alexa-Nutzung im Fahrzeug vereinfachen.


Google hat in dieser Woche angekündigt, dass der Google Assistant eine noch größere Rolle spielen und sich unter anderem auch im Auto weiter verbreiten soll. Das soll unter anderem durch das bald startende Betriebssystem Android Automotive erreicht werden, aber auch Android Auto wird noch viele Jahre lang eine große Rolle spielen. Google kann dabei mittlerweile auf eine sehr lange Liste von Unterstützern zählen, die die Plattform ab Werk unterstützen.

amazon echo auto device

Android Auto: Volvo XC40 – das erste Auto mit Googles neuer Plattform Android Automotive (Galerie & Video)

Derzeit ist der Automarkt in der westlichen Welt vor allem zwischen Apple und Google aufgeteilt: Apple CarPlay oder Android Auto, meistens beides, sind in vielen Fahrzeugen zu finden und machen es dem Nutzer sehr leicht, das Smartphone mit dem Infotainment-System zu verbinden. Android Auto bringt zusätzliche Möglichkeiten wie Google Maps oder auch den Google Assistant in das Auto, die von immer mehr Nutzern erwartet und als Selbstverständlichkeit angesehen werden. Ein stark wachsender Markt, den sich auch Amazon nicht entgehen lassen will.

Amazon konnte bereits erste Partner aus der Auto-Industrie gewinnen, um Alexa als Sprachassistentin in das Auto zu bringen, kann aber noch lange nicht auf die Verbreitung der beiden dominierenden Platttformen hoffen. Um das zu ändern, hat Amazon vor einigen Monaten den Echo Auto Smart Speaker vorgestellt, mit dem sich Alexa in jedem Fahrzeug nachrüsten lässt. Dabei handelt es sich um einen einfachen Smart Speaker, der sowohl mit dem Smartphone als auch mit dem Audio-System des Fahrzeugs verbunden werden muss und die Sprachassistentin Alexa dazwischen schaltet.

Schon “bald” soll dieser Smart Speaker auch in Deutschland auf den Markt kommen und dafür sorgen, dass Alexa nicht nur in den eigenen Vier Wänden, sondern auch im Auto Verwendung findet. Ein konkretes Datum oder Preis ist noch nicht bekannt, dürfte sich aber wohl im Rahmen eines Echo Dot bewegen.

Android: EU-Auflagen werden für Google zur Goldgrube – auf Kosten der alternativen Suchmaschinen



amazon echo auto

Amazon Echo Auto ist eigentlich eine sehr kuriose und wenig praktische Lösung: Das Gerät benötigt eine ständige Stromversorgung per USB-C oder den Zigarettenanzünder, es muss über die Alexa-App ständig mit dem Smartphone verbunden sein und es muss zusätzlich eine häufig kabelgebundene Verbindung zum Audio-System des Fahrzeugs hergestellt werden. Der Smart Speaker selbst wird entweder auf die Ablage gestellt oder lässt sich in vielen Fällen auch an den Lüftern befestigen.

Das Gerät kann nur als wacklige Zwischenlösung beschrieben werden, die aber dennoch ihren Zweck erfüllt: Es bringt smarte Funktionen in ältere Fahrzeuge, in denen noch kein Infotainment-System vorhanden ist. Damit zielt es in die gleiche Richtung wie der Google Assistant Driving Mode, der allerdings vollständig auf dem Smartphone ausgeführt wird und somit bequemer nutzbar ist. Dazu kommt, dass der Amazon Smart Speaker natürlich kein Display besitzt und somit selbst bei der Navigation keinerlei visuelle Hinweise geben kann.

Ein interessantes, wenn auch aus meiner ganz persönlichen Sicht nicht empfehlenswertes Gerät, das schon bald in Deutschland erhältlich sein wird. Google sollte das Momentum nicht verspielen und sich mit dem Google Assistant Driving Mode so langsam beeilen…

» Android: Vorinstallierte Apps sollen sich deinstallieren lassen – Experten fordern ein Ende der Bloatware

Stadia: Google veröffentlicht Stadia Cheer für Founder – hier gibt es den neuen Stadia-Klingelton zum Download

[Stadt-Bremerhaven.de]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Google Assistant bekommt Konkurrenz – Amazon bringt Echo Auto mit Alexa nach Deutschland"

Kommentare sind geschlossen.