Smartwatches im Test: Fitbit, Wear OS & Apple Watch – das sind die besten Smartwatches (Stiftung Warentest)

wear 

Der Smartwatch-Markt ist nicht mehr ganz taufrisch, weist aber dennoch nach wie vor ein sehr hohes Wachstum auf, das vor allem durch die Apple Watch angetrieben wird. Während die Nutzer der Apple-Plattform nicht lange nach dem passenden Modell suchen müssen, haben Android-Nutzer eine riesige Auswahl. Stiftung Warentest hat nun insgesamt 13 Smartwatches unter die Lupe genommen und kommt zu einem sehr ernüchterndem Ergebnis.


Obwohl beide Plattformen sehr stark miteinander verwachsen sind, ist die Situation bei den Smartphones und Smartwatches sehr unterschiedlich. Während die Smartphone-Hersteller auf Android setzen müssen, sieht das bei den Gadgets am Handgelenk ganz anders aus, denn dort spielt Google nur eine sehr kleine Rolle. Abgesehen von Apples exklusiver Plattform, die den anderen Herstellern nichts nützt, gibt es kein dominantes Betriebssystem und viele kochen ihr eigenes Süppchen. Ob das auch in Zukunft so bleiben wird, lässt sich schwer vorhersagen.

fitbit

Cyber Monday Wochenende bei Amazon: Echo Smart Speaker, Fire TV, Tablets & Co weiter stark reduziert – so nutzt ihr Google Assistant & Play Store

Google könnte mit der Fitbit-Übernahme wieder neuen Schwung in den Smartwatch-Markt bringen und sowohl die eigene Marke als auch Wear OS wieder deutlich prominenter am Markt platzieren. Bis es soweit ist, wird aber noch viel Zeit vergehen und niemand, der heute eine Smartwatch kaufen möchte, sollte auf die ersten Produkte der neuen Partnerschaft warten. Das weiß auch Stiftung Warentest und hat sich 13 Smartwatches angesehen und genau unter die Lupe genommen.

Getestet wurden 13 Smartwatches von 13 verschiedenen Herstellern in den am häufigsten verwendeten Kategorien: Funktionsumfang beim Texten, Telefonieren, Navigieren, in puncto Fitness & Workout aber auch dem Tracking oder Messen von Vitalwerten. Außerdem hat man den Datenschutz genauer unter die Lupe genommen, dazu später mehr. Herausgekommen ist das sehr ernüchternde Ergebnis, dass nur zwei von 13 getesteten Modellen die Note GUT erhalten haben und keine einzige mit SEHR GUT abschneiden konnte.

An einigen Smartwatches wurde kritisiert, dass sie selbst in einer ihrer Kernfunktionen, wie dem Fitnesstracking, falsche Werte liefern und sich somit nur bedingt für diese Bereiche eignen. Außerdem wurde kritisiert, dass die Uhren ohne Angaben von Daten wie dem Geschlecht, Alter oder Körpergröße keine verlässichen Werte anzeigen können – was meiner Meinung nach aber keine große Überraschung ist, denn das sind z.B. in puncto Kalorienverbrauch eben wichtige Parameter.



Die Top 5 der Smartwatches

  1. Apple Watch Series 5 (Note 1,8)
  2. Garmin Forerunner 245 Music (Note 2,2)
  3. Huawei Watch GT (Note 2,8)
  4. Fossil Q Explorist HR Gen 4 (Note 2,9)
  5. Samsung Galaxy Watch Active (Note 2,9)

Die weiteren Testergebnisse findet ihr direkt bei Stiftung Warentest, allerdings kostenpflichtig. Unter den getesteten Uhren war auch die Fitbit Versa Lite Edition, die es allerdings nicht unter die ersten fünf schaffen konnte. Natürlich war der Test bei nur 13 Modellen, eines pro Hersteller, sehr selektiv und vielleicht auch ein Stück weit auf den Gewinner Apple ausgelegt (das soll keine Anschuldigung sein!), aber dennoch ist es sehr interessant, worauf es aus Sicht der Tester bei einer Smartwatch offensichtlich ankommt.

Die größte Kritik gab es aber am Datenschutz, der gerade bei der Sammlung von Fitness- und Gesundheitsdaten eine große Rolle spielt. Auch Google hat gerade erst das neue Patient Search vorgestellt. Kritisiert wird, dass die Hersteller viele Daten sammeln, die für den Betrieb nicht notwendig sind – wie etwa die Telefonnummer oder Adresse des Nutzers. Außerdem halten sie sich die Möglichkeit offen, die Daten auf den eigenen Servern zu speichern, verarbeiten und gegebenenfalls an Dritte weiterzugeben.

Da hat Google also noch was zu tun, um mit Fitbit und Wear OS an die Spitze zu gelangen.

Siehe auch
» Patient Search: Google wertet mit dem neuen Project Nightingale Millionen Patientendaten aus (Screenshots)

» Google Health: Das ist Googles neue Plattform Patient Search zur Analyse von Patientendaten (Screenshots)


Black Friday: Alle Black Friday-Aktionen rund um Google in der Übersicht (Google Store, Amazon, Play Store & Co)

[Spiegel]

amazon music aktion

amazon cyber monday logo


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket