Huawei: Wir schaffen das auch ohne Google! Huawei will auch ohne Android-Lizenz zum Marktführer werden

android 

Huawei hat sich innerhalb der letzten zwei bis drei Jahre zu einem der größten Smartphone-Hersteller der Welt gemausert, dessen Wachstum von Quartal zu Quartal kaum noch Grenzen kannte. Im Frühjahr 2019 hat dieses Wachstum allerdings einen gewaltigen Dämpfer bekommen, denn das Unternehmen erhält von Google keine Android-Lizenz mehr, die auf vielen Märkten der Schlüssel zum Erfolg ist. In einem Interview hat der Huawei-CEO nun klargestellt, dass man darauf nicht angewiesen sei und auch ohne Google zur weltweiten Nummer 1 aufsteigen werde


Die Rollen auf dem Smartphone-Markt sind seit vielen Jahren klar verteilt: Apple und Samsung führen den Markt an und sind die jeweils größten Smartphone-Hersteller der Welt. Rein aus Sicht des Ökosystems betrachtet ist Apple vollkommen konkurrenzlos, während Samsung den eigenen Bereich dominiert und etwa jedes dritte Smartphone aus dem Hause Samsung stammt. Dieses Duopol, wenn man so will, möchte Huawei aufbrechen.

android huawei logo

Huawei: Auf dem Weg zum globalen Marktführer? Ohne Google ist der aktuelle Höhenflug nur eine Luftnummer

Vor knapp drei Jahren hat der Huawei-Gründer Ren Zhengfei das Ziel ausgegeben, innerhalb kürzester Zeit zum Weltmarktführer bei Smartphones aufzusteigen. Das wurde damals noch belächelt, doch in den folgenden Quartalen begann ein explosionsartiges Wachstum der Marke, sodass man global bereits mehrfach vor Apple lag und den eigentlich-nicht-Rivalen aus Cupertino in Europa mittlerweile überholen konnte. Aber so wird es wohl nicht weitergehen.

Huawei hat nach wie vor keine Android-Lizenz von Google und kann somit keine neuen Geräte mit Android und den Google Play-Diensten sowie den Google-Apps auf den Markt bringen. Im wichtigen Markt China spielt das absolut keine Rolle, doch im Rest der Welt hingegen schon. Insbesondere in Europa wird es Huawei sehr schwer haben, Smartphones ohne Google-Dienste zu verkaufen, was den Gründer aber nicht davon abhält, das Ziel erneut zu wiederholen.

Ren Zhengfei sieht in dem möglicherweise dauerhaften Verlust der Android-Lizenz kein großes Problem und sieht sein Unternehmen gut darauf vorbereitet, den Nutzern Alternativen zum Play Store und auch den vielen Google-Apps zu bieten. Stattdessen sieht man es nur als kleine Bremse an.

Android 10: Googles Treble-Wunder bleibt vorerst aus – die aktuelle Android-Verteilung unter unseren Lesern



amazon music aktion

Huawei möchte also weiterhin zum weltweit größten Smartphone-Hersteller aufsteigen und dies auch ohne die Google-Dienste schaffen. Wie genau das funktionieren soll, lässt Zhengfei allerdings offen. Denn von einer kleinen Bremse kann ganz und gar nicht die Rede sein, denn ein Smartphone ohne Google-Dienste ist zumindest Stand 2019 in Europa nicht verkaufbar. Dass weiß auch Huawei und hat sich den Launch des Mate 30 in Europa gleich ganz gespart, wird dafür aber mit dem Huawei P40 angreifen und das Smartphone weltweit auf den Markt bringen.

Rein rechnerisch wird Huawei auch in Zukunft viele Smartphones verkaufen, denn im wichtigen Heimatmarkt China spielt Google keine Rolle, sodass die Verkäufe dort allein schon aus patriotischen Gründen weiter ansteigen könnten. Europa hingegen wird sehr schwer und in den USA ist Huawei praktisch nicht präsent. Selbst in der Kombination ist der chinesische Markt zwar noch größer, aber auf diese beiden wichtigen westlichen Märkte nahezu zu verzichten, wird das Ziel des Weltmarktführers wohl in weite Ferne rücken.

Huaweis einzige Chance, wenn man so will, wäre eine starke Schwäche von Samsung. Doch auch die Südkoreaner befinden sich gerade wieder im Aufschwung und können ein starkes Wachstum hinlegen, nachdem es viele Quartale in Folge abwärts ging. Aufsteiger Xiaomi könnte Samsung das Leben schwer machen, Oppo mit seinen diversen Marken ist ebenfalls stark, aber davon abgesehen gibt es aktuell kaum Konkurrenz. Sony, Nokia, Motorola, HTC oder auch Google selbst werden Samsung nicht angreifen können.

Wir dürfen gespannt sein, ob der Huawei-Gründer auch diesmal recht behalten wird, denn wie wir gelernt haben, darf man sein Unternehme nicht unterschätzen…

» Android: Google kann noch immer keine Android-Lizenz an Huawei vergeben – das Warten geht weiter

» Huawei: Das Huawei P40 soll auch ohne Google-Dienste weltweit auf den Markt kommen (Bericht)


Black Friday & Cyber Monday bei Amazon: Echo Smart Speaker, Fire TV & Tablets stark reduziert – so nutzt ihr Google Assistant & Play Store

[CNN]

amazon cyber monday logo


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Huawei: Wir schaffen das auch ohne Google! Huawei will auch ohne Android-Lizenz zum Marktführer werden"

  • Apple ist aus Sicht des Ökosystems konkurrenzlos? Das sehen je nach Quartal 87-90% der Smartphone Käufer anders und kaufen Googles Android. Ich persönlich finde das iPhone attraktiv, wenn es mit offenen Ökosystem kommen würde könnte es auch in meiner Tasche sein. Für mich ist Huawei ohne Android nicht auf dem Einkaufszettel, im Gegensatz zu vorher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.