Android: Google kann noch immer keine Android-Lizenz an Huawei vergeben – das Warten geht weiter

android 

Seit mehr als einem halben Jahr muss Huawei nun schon ohne die Android-Lizenz von Google auskommen und kann sich bisher mit einigen Tricks behelfen – aber damit soll es schon bald vorbei sein. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der Nachfolger des populären Huawei P30, das P40, im kommenden Jahr global auf den Markt kommen wird – auch ohne Google-Dienste. Jetzt hat der Huawei-CEO verlauten lassen, dass Google Huawei nach wie vor keine Android-Lizenz ausstellen darf. Das Verfahren ist aber weiter in der Schwebe.


android huawei logo

Ein Blick auf die aktuellen Marktanteile in Europa zeigt, dass der kurze Höhenflug von Huawei schon wieder beendet ist und das Wachstum erst einmal jäh gestoppt ist – was vor allem daran liegt, dass man keine neuen Geräte mit einer Google-Lizenz auf den Markt bringen kann. Android in der neuesten Version kann man zwar installieren, aber eben ohne Play Store und ohne Google-Dienste. Wie lange das noch so bleiben wird, ist völlig offen.

Einige Unternehmen in den USA haben mittlerweile wieder eine Lizenz erhalten, mit Huawei Geschäfte zu machen – unter anderem Microsoft. Google hat sich ebenfalls um eine solche Lizenz bemüht, hat laut Informationen des Huawei-CEOs bisher aber weder eine Zusage noch eine Absage erhalten. Weil das US-Handelsministerium bereits viele Absagen erteilt hat, kann man das erst einmal als gutes Zeichen werten, es zeigt aber auch, dass die Sache offenbar sehr kompliziert ist und eine große Brisanz hat.

Der Huawei-CEO gibt sich jedenfalls zuversichtlich, in Zukunft weiter wachsen zu können und irgendwann die Nummer 1 im Smartphone-Markt zu sein – ob nun mit oder ohne Google.

Siehe auch
» Android: Googles Betriebssystem erreicht Marktanteil von über 90 Prozent in Europa & Xiaomi triumphiert

» Android: Google braucht Hilfe – die Suchfunktion des Play Stores ist offenbar eine unlösbare Mammutaufgabe

[CNN]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.