Google Maps: Warnung vor Katastrophen jetzt auch in Deutschland – Maps warnt vor Schießerei in Halle

maps 

Google Maps enthält sehr viele Informationen, die dem Nutzer direkt oder auf Anfrage auf der Karte angezeigt werden können – in vielen Fällen sind diese Daten auch schon hochaktuell und werden in Form von Live-Daten aus zahlreichen Quellen umgesetzt. Seit einiger Zeit sind auch Warnungen vor Katastrophen ein Teil dieser umfangreichen Live-Daten. Seit wenigen Stunden wissen wir aus traurigem aktuellen Anlass, dass es diese Warnungen auch in Deutschland gibt. Derzeit werden Nutzer vor den Folgen des Angriffs auf die Synagoge in Halle gewarnt.


Google Maps hat es sich in Indien und auch vielen anderen Ländern nicht nur zur Aufgabe gemacht, die Nutzer mit Informationen zu versorgen, sondern sie auch vor einigen Dingen zu warnen. Begonnen hat das mit der Warnung vor unseriösen Taxifahrern und weitergeführt wird es mit der Warnung vor Naturkatastrophen, bei denen die Menschen im besten Falle sehr schnell informiert werden sollten, um sich in Sicherheit zu bringen. Erst vor wenigen Tagen sind diese erstmals in Deutschland aufgetaucht.

google maps dark logo

Google Maps warnt seit einiger Zeit vor Naturkatastrophen, aber tatsächlich handelt es sich um jede Art von Katastrophe, wie nun ganz aktuell auf der Kartenplattform sichtbar wird. In Halle hat vor wenigen Stunden ein Angriff auf eine Synagoge stattgefunden und der Polizei-Einsatz dauert aktuell noch an. Google Maps warnt nun alle Nutzer in der Region Halle davor, dass es eine Schießerei gegeben hat. Auf folgenden Screenshots seht ihr, wie das umgesetzt ist.

google maps halle saale schiesserei



Die Warnung wird durch ein Icon auf der Karte dargestellt, das gleich den Grund für die Warnung enthält. Mit einem Touch auf die Warnung werden weitere Details bekannt gegeben, wie etwa eine Verknüpfung zu aktuellen Informationen in Google News und sogar ein Link zum Twitter-Account der örtlichen Polizei. Außerdem haben Nutzer die Möglichkeit, ein Feedback zu geben, können aber selbst noch keine Informationen dazu beisteuern.

Auf dem Desktop ist die Meldung ebenfalls zu sehen.

Siehe auch
» Google Maps: Der neue Inkognito Modus wird ab sofort für alle Android-Nutzer ausgerollt – so funktioniert es

Google Maps: Neue Navigation mit sehr detaillierten Sprachanweisungen wird ausgerollt – für Sehbehinderte

[thx to: Tim]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket