Google Files: Der smarte Dateimanager bekommt Chromecast-Unterstützung für Fotos & Videos

google 

Googles Android-Dateimanager Files erfreut sich allergrößter Beliebtheit und hat laut eigenen Angaben mittlerweile 100 Millionen Nutzer, die nicht nur fleißig Daten löschen, sondern darüber offenbar auch Medien konsumieren. Damit das nicht mehr auf dem kleinen Smartphone-Display passieren muss, bekommen die Nutzer der Beta-Version nun die Google Cast-Unterstützung und können Fotos und Videos auf den Chromecast übertragen.


google files

Google Files bekommt in der Beta-Version eine Chromecast-Unterstützung spendiert. Wer Teil des Beta-Programms ist, wird das bekannte Cast-Logo direkt in der rechten oberen Ecke der App finden und kann sowohl Fotos als auch Videos bequem auf den Fernseher übertragen. Der Ablauf ist der Gleiche wie bei YouTube und anderen Apps: Die Verbindung wird dauerhaft aufgebaut und alle geöffneten Medien werden direkt an den Fernseher geschickt.

google files cast

Derzeit funktioniert das nur mit Fotos und Videos, interessanterweise aber noch nicht mit Musik. Obwohl Files auch einen integrierten Medienplayer hat, lassen sich die MP3s und andere Musikformate nicht per Cast übertragen. Ob das eine Einschränkung des Beta-Tests ist oder man damit YouTube Music und Google Play Music nicht noch zusätzlich schwächen möchte, ist aktuell noch nicht bekannt – genauso wenig wie ein Zeitplan für den möglichen Rollout für alle Nutzer.

Wie ihr jetzt schon alle lokal auf dem Smartphone gespeicherten Medien an den Chromecast senden könnt, haben wir euch erst vor wenigen Tagen in diesem Artikel beschrieben.

Siehe auch
» Google Family Link: Eltern bekommen neue Funktionen zur App-Begrenzung & zusätzliche Bonuszeit für Kinder

» Google Files: Die 100 Millionen Nutzer des smarten Dateimanagers löschen 8 Gigabyte pro Sekunde

Riesiger Werbebanner auf Smart TVs: Google bringt Autoplay-Werbebanner auf die YouTube-Startseite


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.