Google Chrome: Zwischenablage synchronisieren – so lassen sich Texte zwischen zwei Plattformen versenden

chrome 

Vor wenigen Tagen hat Google mit dem Rollout von Chrome 77 begonnen, das sowohl auf dem Desktop als auch in der Version für die Android-Smartphones eine sehr praktische Neuerung mitbringt: Webseiten bzw. URLs lassen sich nun sehr einfach mit anderen Geräten teilen. Zukünftig werden sich auch beliebige Texte zwischen zwei Geräten teilen lassen – in der Canary-Version des Browsers ist das schon jetzt möglich.


Google Chrome steht plattformübergreifend sowohl auf dem Desktop als auch auf Chromebooks sowie dem Smartphone zur Verfügung und dürfte von den meisten Nutzern jeweils auf allen genutzten Plattformen verwendet werden. Während die Lesezeichen, Passwörter und viele andere Daten seit Jahren untereinander synchronisiert werden, beginnt Google erst jetzt damit, diese Stärken weiter auszuspielen. Das direkte Versenden von URLs war der erste Schritt.

google chrome send text

Webseiten werden unter den Chrome-Browsern vereinfacht gesagt als Text zwischen den Geräten versendet und nun soll das gerade mit Chrome 77 eingeführte Feature auch für andere Textinhalte verwendet werden. In der Canary-Version ist es nun möglich, beliebigen markierten Text von einer Webseite direkt auf das andere Gerät zu senden. Beim Empfänger wird der Text direkt in die Zwischenablage kopiert und kann in allen Apps verwendet werden. Das ist vielleicht nicht ganz so glücklich gelöst, weil eventuell zuvor kopierte Inhalte überschrieben werden, aber es funktioniert.

google chrome receive text

So könnt ihr es nutzen
In der Canary-Version des Browsers lässt sich diese Funktion schon jetzt verwenden, allerdings nur dann, wenn auf beiden Seiten die Canary-Version installiert ist. Außerdem müssen auf beiden Seiten drei Flags aktiviert werden. Öffnet dazu einfach chrome://flags und aktiviert die folgenden drei Einträge:

  • #shared-clipboard-receiver
  • #shared-clipboard-ui
  • #sync-clipboard-service

Siehe auch
» DownThemAll: Den mächtigen Massen-Downloader für Galerien & Medien gibt es jetzt als Chrome-Extension

» Touchless Chrome: Google stoppt Entwicklung des Chrome-Browsers für Smartphones ohne Touchscreen

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.