Pixel 4: Google bestätigt innovative Soli-Radarsteuerung & Gesichtserkennung und zeigt weitere Details (Video)

pixel 

Google ist bekannt dafür, manchmal ungewöhnliche Wege zu gehen, aber beim Pixel 4-Smartphone schreibt man offenbar jegliche Regeln neu: Erst vor einem Monat hat Google hochoffiziell das Design der Pixel 4-Smartphones bestätigt und nun legt man mit dem nächsten Schwung an Informationen nach, die zwar durch Leaks bereits bekannt waren, aber auf die man sich nun auch offiziell freuen kann. Außerdem gibt es erste Infografiken und ein Demovideo des Radar-Chips.


Die Pixel-Smartphones bringen in jedem Jahr neue Features mit, aber 2019 wird sich Google mit den Pixel 4 wohl selbst übertreffen – das ist schon jetzt abzusehen. Offenbar bringt man so viele Neuerungen und Innovationen mit, dass gar nicht alles in die große Vorstellung im Herbst gepackt werden kann, sondern bereits jetzt kleckerweise bekanntgegeben wird. Es kann aber auch noch andere Gründe geben, warum Google bereits vieles ankündigt.

google pixel 4 2

Pixel 4: So funktioniert die Soli-Radarsteuerung und die Gesichtserkennung & Soli-Radar nicht global nutzbar

Als hätten wir es gewusst: Vor wenigen Tagen haben wir euch alle bekannten Informationen rund um die Pixel 4-Smartphones zusammengestellt und nun folgen die offiziellen Bestätigungen von Google. Mit einem überraschend ausführlichen Blogbeitrag wird der Radarchip Soli bestätigt und auch die starke Gesichtserkennung inklusive neuem Sensor ist nun in Stein gemeißelt und wird ab Herbst im Smartphone zu haben sein.

pixel 4 sensoren

Wir haben bereits einen ausführlichen Blick auf die Sensoren geworfen und nun legt Google nach und erklärt die gesamte Sensoren-Reihe des Pixel 4 sehr ausführlich – und liefert damit auch mehr als genug Gründe, warum man das Display nicht bis zur oberen Kante ziehen kann. Mit dabei sind gleich drei verschiedene Sensoren, die zusammen die starke Gesichtserkennung umsetzen und es ermöglichen, das Smartphone auch aus anderen Positionen als nur dem direkten Anblick der Front zu entsperren.

Wenn ihr nach Pixel 4 greift, aktiviert Soli bereits die Sensoren zur Gesichtserkennung und entsperrt das Smartphone im Anschluss – alles in einer fließenden Bewegung und blitzschnell. Das Beste daran: Face Unlock funktioniert aus fast jedem Winkel – auch wenn ihr es auf den Kopf stellt. Außerdem kann die Technologie für sichere Zahlungen und die Authentifizierung in Apps verwenden.



Pixel 4: Google kauft notwendige Gesichter für 5 Dollar & spricht über Schwierigkeiten und Datenschutz (Video)

Soli und die Gesichtserkennung werden also auch Hand in Hand arbeiten, womit sowohl die starke und blitzschnelle Erkennung sichergestellt ist, als auch Strom gespart werden kann. In obigem Video seht ihr einen kurzen Teaser beider Funktionen, der aber fast schon als Trailer durchgehen kann. Wofür das in Praxis genutzt werden kann, kann man sich ungefähr vorstellen, aber Google wird mit Sicherheit auch an neuen Funktionen und Apps arbeiten, die voll auf die Neuerungen eingehen werden, die man der Konkurrenz voraus hat.

Wir haben eine Miniaturversion in den oberen Bereich von Pixel 4 integriert, die kleine Bewegungen in der Nähe eures Smartphones erfasst. Diese kombiniert den fortschrittlichen Hardware-Sensor mit speziellen Algorithmen. Auf diese Weise können Gesten erkannt oder wahrgenommen werden, ob ihr in der Nähe seid. Pixel 4 wird das erste Smartphone mit Soli-Technologie sein, welches die neuen Motion Sense-Funktionen unterstützt: So könnt ihr mit nur einer Handbewegung zwischen Songs hin- und herwechseln, den Wecker snoozen und Anrufe stummschalten – ohne dabei euer Smartphone zu berühren. Diese Features sind nur der Anfang, denn genauso wie Pixel stetig besser wird, wird auch Motion Sense sich weiterentwickeln. Motion Sense wird in ausgewählten Ländern verfügbar sein, in denen Pixel erhältlich ist.

Viele weitere Informationen und noch ausführlichere Details und Möglichkeiten rund um Soli und die Gesichtserkennung sowie alles weitere rund um die Pixel 4-Smartphones findet ihr unter folgendem Artikel:

» Pixel 4 Leaks: Innovationen, Spezifikationen & Design – was bisher über Googles neue Smartphones bekannt ist

Siehe auch
» Pixel 3a: Transparente Wallpaper – Neue Bilder zeigen Innenleben & Röntgen-Ansicht der Smartphones

» Windows Phone vs. Android: Darum ist Windows Phone auf dem Smartphone gescheitert – sagt ein Nokianer

Pixel 4: So funktioniert die Soli-Radarsteuerung und die Gesichtserkennung & Soli-Radar nicht global nutzbar

google home mini aktion saturn


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel 4: Google bestätigt innovative Soli-Radarsteuerung & Gesichtserkennung und zeigt weitere Details (Video)"

  • Das sieht wirklich sehr sehr gut aus…
    Wenn jetzt noch Android einen eingebauten Sound-Recorder bekäme, wie er auf dem iPhone bereits seit Jahren Standard ist, dann wäre ich hoch zufrieden. Denn ich habe noch keine App im PlayStore gefunden, die mich diesbezüglich zufriedenstellt. Eine qualitativ gute App mit einfacher GUI gratis eingebaut wäre prima und würde für mich einen der letzten Gründe für das iPhone obsolet machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.