Bezahlen im Web: Chrome gleicht Kreditkartendaten jetzt per Google Pay & ohne Synchronisierung ab

chrome 

So wie sehr viele andere Browser, bietet Google Chrome eine Autofill-Funktion für Formulare und kann neben Standards wie Adressen oder Passwörtern auch Kreditkartendaten automatisch einsetzen. Diese werden über die Sync-Funktion stets auf allen Geräten aktuell gehalten, die aber längst nicht von allen Nutzern aktiviert wurde. Jetzt hat das Chrome-Team eine Neuerung verkündet, denn der Browser kann nun auch ohne Synchronisierung auf die in Google Pay hinterlegten Kreditkartendaten zugreifen.


Online wird sehr häufig mit der Kreditkarte bezahlt – aus vielerlei Gründen. Nur die wenigsten Nutzer dürften aber ihre Nummer auswendig kennen, die Gültigkeit im Kopf haben und wahrscheinlich auch die Sicherheitsnummer erst einmal nachsehen müssen. Der Chrome-Browser kann diese Daten vollständig speichern und fragt lediglich ab und an (ich konnte bisher kein Muster erkennen) die dreistellige CVC ab. Das geht nicht nur deutlich schneller, sondern spart auch viel Tipparbeit.

chrome logo

Das Chrome-Team hat nun angekündigt, dass Kreditkartendaten nun direkt aus dem Google-Konto abgerufen werden können. Diese sind direkt bei Google Pay gespeichert und können dem Nutzer per Klick oder Touch angeboten werden (siehe Screenshot). Selbst wer die Synchronisierung über die Plattformen hinweg abschaltet, kann sich so dennoch einiges ersparen. Gleichzeitig wird diese Möglichkeit auch auf immer mehr Webseiten angeboten, die Google Pay direkt unterstützen.

google chrome kreditkarte

Aber man kann es auch komplett lokal halten: In den Einstellungen des Chrome-Browsers lassen sich neue Kreditkartendaten hinterlegen, die dann mit abgeschalteter Synchronisierung auch nur dort verbleiben und nicht bei Google Pay hinterlegt werden. Diese Neuerungen sind ab sofort für alle Nutzer verfügbar und benötigen kein Update.

» Ankündigung im Chromium-Blog

Siehe auch
» Chromium Edge: Microsoft bringt interessante Neuerungen in den Chrome-Browser (Screenshots)

» Bitte nicht berühren: Viele Screenshots und Infos zu Googles neuem ‚Touchless Chrome‘ für Android

Google Maps: Neue Alternative- die Kartenplattform Qwant Maps will mit starkem Datenschutz punkten


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.