Pixel 3 Performance: Googles Digital Wellbeing-App soll die Smartphones stark ausbremsen – deaktivieren hilft

pixel 

Im vergangenen Jahr hat Google mit Android Pie die Digital Wellbeing-Plattform eingeführt, die zu Beginn exklusiv nur auf den Pixel-Smartphones zur Verfügung stand und den Nutzern dabei helfen soll, die Nutzungsdauer des Smartphones zu optimieren. Offenbar ist ausgerechnet diese App aber sehr Ressourcen-hungrig, denn nun gibt es Berichte von unzähligen Nutzern, dass die Pixel 3-Smartphones ohne diese App deutlich schneller laufen.


Digital Wellbeing war im vergangenen Jahr ein großer Trend und plötzlich haben viele Apps und Plattformen ausführliche Informationen rund um die Nutzungsdauer eingeführt. Zu Beginn ist das sicher für viele Nutzer interessant und vielleicht auch erschreckend, aber es werden wohl – behaupte ich einfach mal – nur die wenigsten dauerhaft die Statistiken im Blick haben. Dennoch setzt Google mit Android Q einen drauf und wird den Focus Mode einführen.

digital wellbeing

Bei Reddit gibt es aktuell ein sehr heiß diskutiertes Thema mit einem einfachen Tipp, der die Pixel-Smartphones deutlich beschleunigen soll: Digital Wellbeing deaktivieren. Sehr viele Nutzer können bestätigen, dass das Smartphone unmittelbar nach der Deaktivierung der App und dem Herauslösen aus dem Systemzugriff sehr viel schneller läuft. Betroffen ist konkret das Pixel 3 sowie das Pixel 3 XL, während die vorherigen Generationen keine Probleme mit Wellbeing haben.

Da die App vermutlich sowieso nicht dauerhaft genutzt wird, sollte man den Tipp als Pixel 3-Nutzer einfach einmal befolgen und sich überraschen lassen, was in dem gar nicht so betagten Smartphone drinsteckt. Warum Digital Wellbeing eine solche Bremse ist, lässt sich derzeit nicht erklären, denn tatsächlich zeichnet die App nicht zusätzlich etwas auf, sondern wertet zu großen Teilen lediglich den Ereignisverlauf von Android aus, den das Betriebssystem für jede Aktion aufzeichnet.

Eine Stellungnahme von Google gibt es noch nicht, aber schon in der Vergangenheit gab es immer wieder Performance-Probleme mit der App. Scheint ein gröberes Problem zu sein. Als Alternative können Pixel 3-Nutzer, und natürlich auch alle anderen Nutzer ohne Zugriff auf Digital Wellbeing, die App ActionDash ausprobieren – die teils sogar mehr Details anzeigt als Googles Lösung.

Amazon

So lässt sich Digital Wellbeing deaktivieren
» Digital Wellbeing bremst die Pixel 3-Smartphones: So lässt sich die Google-App deaktivieren und entfernen

Siehe auch
» Holpriger Start: Googles Pixel 3a-Smartphones erhalten Android Q Beta und Sicherheitsupdate erst im Juni

» Google Kamera: Der neue Zeitraffer-Modus des Pixel 3a ist für alle Pixel-Smartphones verfügbar (APK-Download)

» Kurioser Fall: Websuche führt zu Telefon-Terror – Private Telefonnummer wurde als Facebook-Support beworben

Das Pixel-Smartphone wird zum Lebensretter: Android Q kann möglicherweise Autounfälle erkennen & Hilfe holen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 6 Kommentare zum Thema "Pixel 3 Performance: Googles Digital Wellbeing-App soll die Smartphones stark ausbremsen – deaktivieren hilft"

  • Gut, dass ihr nicht erwähnt habt, *wie* das Deaktivieren funktioniert.

    Da freut man sich einerseits über Updates, und auf der anderen Seite legen einem planlose Neuerungen wieder das Phone lahm.

      • @Jens
        Danke für die Ergänzung, das funktioniert bei meinem Gerät aber nicht da anscheinend Systemapp.

        Erst mit ner App herausfinden wie das Paket „Digitales Wohlfühlen“ tatsächlich heisst, und dann am PC per adb shell und (in meinem Fall das Galaxy A50) „pm uninstall -k –user 0 com.samsung.android.wellbeing“ verschafft hoffentlich bis zur nächsten kompletten Neuinstallation Ruhe.

        Android nervt eigentlich immer mehr, schade Google.

  • Ich hatte auch lags beim Pixel 3. Bei mir war es aber Google Chrome. Öfters wenn ich die App beendete war danach kein ansprechen des Touchscreens und ein Lag zu spüren.
    Seit der Deinstallation und verwenden eines anderen Browsers keine Probleme mehr.
    Vielleicht hilft es ja jemanden mit dem gleichen Problem.

  • Die Beschreibung zum Deaktivieren scheint mir fehlerhaft, zumindest ist es auf meinem Pixel 3 so nicht ausführbar, weil das Deaktivieren ausgegraut ist. Laut anderen Seiten funktioniert es folgendermaßen:
    1. Android-Einstellungen > Digital Wellbeing
    2. Drei Punkte in der Ecke tippen
    3. Zugriff auf Nutzungsdaten deaktivieren > In Einstellungen deaktivieren
    4. In der Liste den Zugriff bei Digital Wellbeing deaktivieren
    So hat es auch bei mir funktoniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.