Gboard 2.0 für iOS: Die Oberfläche der Tastatur-App lässt sich jetzt sehr umfangreich anpassen

gboard 

Nicht nur GMail für iOS bekommt ein praktisches Update, sondern auch die Apple-Nutzer von Googles Gboard dürfen sich über Neuerungen freuen: Unter Android lässt sich die Optik der Tastatur schon seit langer Zeit recht umfangreich anpassen – und nun haben auch iOS-Nutzer die Möglichkeit dazu. Für die lange Wartezeit auf diese Personalisierung legen Googles Designer mehr Möglichkeiten drauf als bei der Android-Version.


Gboard hat seinen Ursprung bei iOS und wurde zuerst für Apples Plattform angeboten. Das zieht sich in einigen Fällen bis heute durch und führt dazu, dass neue Funktionen zuerst für iOS zur Verfügung stehen. Bei der visuellen Anpassung der Tastaturoberfläche ist es hingegen genau umgekehrt, denn diese ist unter Android schon seit langer Zeit möglich und findet erst jetzt den Weg auf die iPhones und iPads. Dafür aber gleich in sehr großem Umfang.

gboard personalisierung

Gboard für iOS lässt sich nun sehr umfangreich anpassen und erlaubt praktisch die vollständige Personalisierung der Tastatur, wie auf den obigen und unten eingebundenen Screenshots sehr gut erkennen könnt. Zur Auswahl stehen jetzt insgesamt 28 verschiedenen Hintergrundfarben und Farbverläufe, die mit anpassbaren Tasten kombiniert werden können. Es lässt sich getrennt für die „Buchstabentasten“ und „Nicht-Buchstaben-Tasten“ sowohl die Hintergrundfarbe als auch die Schriftfarbe und die Rahmenfarbe festlegen, was dann zu ziemlich bunten Tastaturen führen kann.

gboard personalisierung 2

Doch das ist noch nicht alles, denn auch das sehr kurzzeitig eingeblendete Popup lässt sich anpassen und selbst die beim Swipen eingeblendete Linie ist nun in ihrer Stärke und Farbe personalisierbar. Und wenn die Designer schon mal dabei waren, haben sie auch gleich noch eine Alternative mit an Bord genommen: Statt einer einfachen Linie lassen sich viele kleine Google-Icons als Swipe-Schatten verwenden. Wer es bunt mag, hat nun also jede Möglichkeit dazu.

Gboard 2.0 für iOS wird ab sofort ausgerollt und sollte im Laufe der nächsten Tage bei allen Nutzern ankommen.

Siehe auch
» Gboard: Handschrift wird jetzt deutlich schneller und noch zuverlässiger erkannt – so funktioniert es

» GMail: Update für die iOS-Version bringt die anpassbaren Swipe-Gesten in den Posteingang


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.