Chrome für Android: Tab-Gruppierung ist im Canary-Channel angekommen und lässt sich jetzt aktivieren

chrome 

Googles Designer sind mit dem aktuellen Tab-System offenbar nicht mehr so ganz zufrieden und testen schon seit längerer Zeit ganz unterschiedliche Änderungen und Anpassungen der Tabs. Einer dieser Tests sind die Tab-Gruppen, mit denen sich mehrere Tabs zu einer Gruppe zusammenfassen lassen. In der experimentellen Android-Version des Browsers ist diese Funktion nun schon angekommen und kann per Flag aktiviert werden.


chrome logo

Gerade in der mobilen Version des Chrome-Browsers können sehr viele Tabs schnell unübersichtlich werden, weshalb Googles Designer derzeit eine neue Tab-Navigation am unteren Rand testen. Im Zusammenhang damit kommt nun auch die Tab-Gruppen in den Android-Browser und fassen mehrere Tabs in einem eigenen kleinen Fenster zusammen. Dieses kann man wohl am ehesten mit einem Ordner vergleichen, in dem alle dort hineingeschobenen Tabs zu finden sind.

chrome tab group menu

Diese Gruppe wird im Tab-Wechsler wie ein einzelner Tab behandelt und nur jeweils die letzte aus der Gruppe geöffnete Webseite angezeigt. Das ist vielleicht nicht ganz so komfortabel, aber die Funktion befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium. Aktuell lässt sich diese Funktion nur auf der Neuer Tab-Seite nutzen, dessen vorgeschlagene Links über das Kontextmenü in eine solche Tab-Sammlung gepackt werden können. Zusätzlich muss auch noch ein Flag aktiviert werden.

Wer es testen möchte, benötigt die Canaray-Version des Browsers und muss den Flag #enable-tab-groups unter chrome://flags aktivieren.

Siehe auch
» Google Chrome: Tabs lassen sich schon bald gruppieren – im Canary Channel ist es bereits nutzbar (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.