Trusted Web Apps: Android-Apps können Webseiten jetzt auch ohne Chrome Custom Tab integrieren (Video)

android 

Praktisch alle großen Webportale besitzen eine eigene Android-App, die jeweils über eigene Oberflächen für die Kernfunktionen verfügen. Nicht wenige Apps setzen aber nicht jedes kleine Detail in der App-Oberfläche um, sondern verweisen den Nutzer auf die entsprechende Webversion. Das funktioniert im Alltag sehr gut, macht aber häufig kein gutes Bild. Google möchte das nun ändern und startet dafür die Trusted Web Apps (TWA).


trusted web apps

Wenn eine App eine Webseite anzeigt, dann wird diese in den meisten Fällen in einem Chrome Custom Tab angezeigt. Diese haben allerdings für den Entwickler den Nachteil, dass der Nutzer einige aus dem Browser bekannte Möglichkeiten hat. Das ist gut für den Nutzer, für den App-Entwickler an dieser Stelle dann aber nicht mehr kontrollierbar. Mit den Trusted Web Apps wird es nun möglich, Webseiten nativ über die Chrome-Umgebung in die App einzubauen, so wie auf obigem Screenshot zu sehen.

Da der Nutzer diese Einbindung möglicherweise gar nicht bemerkt, stellt Google strenge Anforderungen an die Umsetzung. Es dürfen nur mit der App in Verbindung stehende Domains aufgerufen werden, es muss zwingend eine verschlüsselte Verbindung sein und die Webseite selbst sollte die Anforderungen an eine Progressive Web App erfüllen. In obigem Video ist das Ganze noch einmal ausführlich erklärt, inklusive aller Vorteile.

Grundsätzlich lassen sich die TWAs schon jetzt ausführen, denn diese werden ab Chrome für Android 72 unterstützt.

» Ankündigung im Chromium-Blog

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.