Aufstrebende Künstler bei YouTube Music: Das sind die ‚Artists to Watch‘ 2019

youtube 

Mit YouTube Music hat Google die eigenen Ambitionen auf dem Streamingmarkt im vergangenen Jahr neu aufgestellt und erhofft sich davon wohl auch mehr Bedeutung in der Musikbranche. Erst vor kurzem wurden die YouTube-Charts neu aufgestellt und jetzt wurden erstmals die Artists to Watch 2019 veröffentlicht – eine Liste von aufstrebenden Musikern, die bei YouTube im Trend liegen und vielleicht die Stars von Morgen sind.


youtube music logo

Mit „Artists to Watch“ stellt YouTube Music ab sofort erstmals zehn, im deutschsprachigen Raum aufstrebende Künstler ins Rampenlicht.

Neben Musikern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sind zudem auch die US-amerikanische Ava Max und die australische Band The Faim vertreten, die aktuell im deutschsprachigen Raum sehr angesagt sind. Vor allem Ava Max hat in den letzten Wochen mit ihrem Song „Sweet but Psycho“ die Charts gleich in mehreren Ländern gestürmt. Die Auswahl der zehn „Artists to Watch“ wurde unter anderem von Faktoren wie YouTube-Views, Fan Engagement und YouTube Music Analytics bestimmt.

Folgende Künstler sollten Musikfans 2019 im Auge behalten:



Manche der Künstler haben bereits im vergangenen Jahr große Erfolge gefeiert. So ist der Rüsselsheimer Rapper MERO mit seinem Debüt „Baller los“ Ende letzten Jahres direkt auf Platz 1 gelandet und das Produzententeam KitschKrieg hat mit „Standard“ gemeinsam mit Trettmann, Gringo, Ufo361 und Gzuz einen der Kult-Songs 2018 geliefert. Songs aller „Artists to Watch“ finden Sie in der YouTube-Music-Playlist. Zudem werden dazugehörige Musikvideos in der YouTube-Music-App angezeigt.

Von talentierten Newcomern bis hin zu den großen Stars von Morgen – YouTube hat schon immer jedem Künstler eine Bühne geboten und ihnen die Möglichkeit gegeben, sich uneingeschränkt kreativ auszudrücken. Gleichzeitig ist es mit unserem neuen Musik-Streaming-Service YouTube Music jetzt noch einfacher spannende neue Musik zu entdecken. Wir möchten aufstrebende Künstler dabei unterstützen, auf YouTube und YouTube Music ihre Fans zu erreichen und neue hinzu zu gewinnen, damit sie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Alle zehn Künstler auf der ‘Artists to Watch’-Liste werden in diesem Jahr ihr Debütalbum veröffentlichen und wir glauben fest daran, dass sie Musikfans im gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus begeistern werden.

Siehe auch
» YouTube Music: Unterstützung für externe Musik & vielleicht bald auf allen Smartphones vorinstalliert

[YouTube Pressemitteilung]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.