Apple-CEO Tim Cook: Apple Pay verbreitet sich in Deutschland rasend schnell

apple 

Heute Nacht hat Apple die aktuellen Quartalszahlen vorgestellt und musste sowohl beim Gesamtumsatz als auch bei den iPhone-Umsätzen einen Rückgang vermelden. In anderen Geschäftsbereichen sieht es zwar besser aus, aber dennoch beschäftigt sich Apple-CEO Tim Cook mit der Konkurrenz und zeigt sich vom Apple Pay-Start in Deutschland begeistert. Dieser habe sehr viel mehr Begeisterung hervorgerufen als Android-Lösungen. Allerdings stellt er dabei einen Vergleich an, bei dem das kaum wundert.


Apple bekommt langsam aber sicher zu spüren, dass die Preisschraube einmal zu heftig gedreht wurde und denkt sogar offen darüber nach, die Preise in einigen Märkten anzupassen. Aber auch Apple kann sich nicht mehr gegen das Marktumfeld stemmen, dessen Wachstum nun einmal endlich ist. Aus diesem Grund steckt Apple unter anderem viel Energie in den Service-Bereich, zu dem auch Apple Pay gehört und dessen Umsätze weiter sprudeln.

apple pay logo

Tim Cook hat sich zum Deutschlandstart von Apple Pay geäußert und dabei einen Vergleich mit der Android-Konkurrenz angestellt, genauer gesagt mit der Android-App der Deutschen Bank.

Die Deutsche Bank hat innerhalb der ersten Woche mehr Aktivierungen von Apple Pay registriert, als für Android innerhalb eines Jahres.

Der Vergleich bezieht sich ausschließlich auf die Android-App der Deutschen Bank, die natürlich sehr viel weniger beworben wird und somit kaum mit Apple Pay mithalten könnte. Dass es weniger Anmeldungen gegeben hat, ist dann keine große Überraschung. Da die Smartphone-Zahlung per Android aber grundlegend unterstützt wird, hielt man den Vergleich wohl für angemessen.

Siehe auch
» Google Pay in Österreich: Erster Hinweis auf einen baldigen Start von Googles Bezahllösung

» Rasanter Aufstieg dank Apple Maps: Google Maps-Schwester Waze feiert jährlich den ‚Tim Cook Day‘

[WinFuture]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket