Standortabfrage in Dauerschleife: Bug in der aktuellen Google-App sorgt für ständige GPS-Abfrage

google 

Es ist Freitag und damit für Google wieder die Zeit, ein neues Update für die gleichnamige Android-App auszurollen, das zwar wie üblich an der Oberfläche keine Veränderungen mitbringt, aber meist Änderungen unter der Haube im Gepäck hat. So ist es auch heute wieder, allerdings besteht das Gepäck dieses mal auf einem Bug, mit dem die Nutzer wohl über das Wochenende auskommen müssen: Die Launcher fragen in Dauerschleife die Position des Nutzers ab.


Die Google-App deckt mittlerweile so viele Bereiche ab, dass kaum zu überblicken ist, an welchen Stellen sie in Verwendung ist und welche Aufgaben sie übernimmt. Ein Teil der Aufgabe ist auf jeden Fall die Anzeige des Suchfeld-Widgets auf dem Homescreen, das wohl ein Großteil der Nutzer in Verwendung haben dürfte. Aber auch der Discover-Feed auf dem ersten Homescreen wird von der App gesteuert und ist somit ebenfalls ständig aktiv. Und das führt derzeit zu Problemen.

android standort

Die neueste Version der Google-App (8.39.6.21) oder auch Google-App Beta (8.44.2.21) sorgt derzeit für ein nerviges Problem: Sobald der Nutzer in den Launcher wechselt, beginnt die App damit, den Standort des Nutzers abzufragen – und zwar in Dauerschleife. Die Benachrichtigung über die Standortabfrage (wenn eine angezeigt wird) lässt sich nicht entfernen und würde ohnehin sofort wieder auftauchen. Da der Akku-Verbrauch ansteigt, dürfte der Standort tatsächlich dauerhaft abgefragt werden.

Da viele Google-Dienste den Standort des Nutzers benötigen, dürfte wohl eine Änderung im Hintergrund für den Fehler sorgen. Sobald eine beliebige App gestartet wird, verschwindet die Abfrage – es passiert also tatsächlich nur im Launcher. Betroffen sind praktisch alle Launcher, alle Android-Versionen und alle Smartphones – zumindest gibt es kaum einen Nutzer mit der aktuellen Version der App, der das Problem nicht bestätigen kann. Über die genauen Gründe ist nichts bekannt, es bleibt zu hoffen, dass Google einen schnellen Fix ausrollt.

Wer damit über das Wochenende nicht leben kann, kann auch einfach auf eine ältere Version der Google-App zurückwechseln und das Update über den Play Store deaktivieren. Seid ihr auch betroffen? Ich bin selbst auch betroffen.

Siehe auch
» Android: Googles Designer gestehen, dass die neuen weißen Oberflächen zu stark am Akku ziehen
» Google Maps & Websuche: Bundesjustizministerium verlangt Aufklärung über Standorterfassung
» Google Maps: Live-Standort mit vielen weitere Infos lässt sich jetzt während der Navigation teilen

[AndroidPolice]

IDC: Die drei großen Smartphone-Hersteller rücken weiter zusammen; Android liegt bei 87 Prozent


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 3 Kommentare zum Thema "Standortabfrage in Dauerschleife: Bug in der aktuellen Google-App sorgt für ständige GPS-Abfrage"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.