Google Pay bekommt neuen Partner: DKB kündigt Unterstützung von Googles Zahlungsdienst an

google 

In wenigen Tagen dürfte Apple Pay in Deutschland mit vielen Partnerbanken starten und Google Pay große Konkurrenz bereiten. Aber auch bei Google Pay steht die Welt nicht still und es werden weitere Partnerbanken dazustoßen. Jetzt hat die nächste große deutsche Bank angekündigt, dass Google Pay schon in wenigen Tagen unterstützt wird. Die DKB-Bank rät ihren Nutzern, die App schon einmal vorsorglich herunterzuladen.


Google Pay ist vor einigen Monaten unter großem Medieninteresse in Deutschland gestartet und hat den deutschen Markt für die internationale Konkurrenz geöffnet, die ebenfalls bald den Weg nach Deutschland finden wird. Apple Pay steht bereits in den Startlöchern und auch Samsung steht kurz davor, Samsung Pay in Deutschland anzubieten. Jetzt macht sich Google fit für den baldigen Konkurrenzkampf und konnte einen neuen Partner aus dem Bankenbereich für sich gewinnen – wohl nicht exklusiv, aber immerhin erhöht sich die Reichweite von Google Pay.

google pay dkb bank

Google hält sich normalerweise darüber bedeckt, welche Banken zukünftig verfügbar sein werden bzw. wie der Verhandlungsstatus mit anderen Partnern aussieht. Fakt ist aber, dass Google nachlegen muss und schnell neue Partner gewinnen sollte, um für die Konkurrenz gewappnet zu sein. Mit der DKB-Bank kommt nun ein weiterer Partner dazu, dessen Kunden schon sehr bald ebenfalls per Google Pay bezahlen können.

Die Nutzer werden bereits darauf hingewiesen, die Google Pay-App schon einmal zu installieren und weitere Informationen abzuwarten. Es sollte also nicht mehr lange dauern, bis der Service dann auch tatsächlich freigeschaltet wird. Möglich wäre der 1. Dezember, also schon in zwei Tagen, aber offiziell hält man sich bedeckt. An diesem Datum könnte auch Apple Pay an den Start gehen und somit gleich einen Teil des lukrativen Weihnachtsgeschäfts mitnehmen.

Mit der Unterstützung von PayPal hat Google den Banken weltweit aber ohnehin schon ein Schnippchen geschlagen und gezeigt, dass man sie notfalls einfach umgeht und somit praktisch allen Nutzern den Zugang zu Pay gewährt.

» Infoseite der DKB

Siehe auch
» Aktion: 10 Euro Guthaben durch dreimalige Nutzung von Google Pay & PayPal verdienen
» Apple Pay in Deutschland: Mehr als bei Google Pay – diese Banken und Einzelhändler sind mit dabei

[Caschys Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Pay bekommt neuen Partner: DKB kündigt Unterstützung von Googles Zahlungsdienst an"

  • Jetzt müsste Google Pay nur noch datenschutztechnisch besser werden, dann würde ich es auch nutzen. Es wird zwar ein zufälliger Token erzeugt, aber der bleibt quasi bis in alle Ewigkeit gleich … Aber hey, immerhin besser als bei der Sparkasse, die einfach die IBAN überträgt, weil deren App nur die EC-Karte simuliert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.