Exklusiv auf den Pixel 3-Smartphones: Der Google Assistant lässt sich auf dem Sperrbildschirm nutzen

assistant 

Der Google Assistant steht potenziell auf dem Großteil aller Android-Smartphones zur Verfügung und wird von einigen Nutzern auch rege genutzt. Doch während beispielsweise Smart Speaker ständig bereitstehen und die Fragen des Nutzers beantworten, sieht das auf dem Smartphone etwas anders aus – zumindest, wenn es gesperrt ist. Jetzt hat Google angekündigt, dass der Assistant auch auf dem Lock Screen funktionieren wird. Aber nur für die eigenen Nutzer.


Viele Smartphones lassen sich durch den Google Assistant und die magischen Wörter „Hey Google“ aus dem Standby holen und nutzen. Das funktioniert aber nur dann, wenn das Gerät nicht durch ein Muster, PIN, Passwort oder einer anderen Methode geschützt ist. Nur mit aktivem Voice Match lässt sich das Smartphone vollständig durch den Assistenten aus dem Tiefschlaf holen. Doch auf den Pixel 3-Smartphones wird sich das ändern.

google assistant logo

Auf den Pixel 3-Smartphones wird der Google Assistant auch auf dem Sperrbildschirm nutzbar sein und dem Nutzer einige Fragen beantworten können, ohne dass dieses entsperrt werden muss. Dabei dürfte es sich nur um die Anfragen handeln, die keine umfangreichen persönlichen Informationen verraten oder Aktionen ausführen, für die das Gerät normalerweise entsperrt werden müsste. Als Beispiel wird die Auflistung der nächsten Termine auf dem Kalender genannt. Dies muss vom Nutzer explizit vorher aktiviert werden.

After opting-in through your Assistant settings, the Assistant can respond to queries like “Hey Google, what’s next on my calendar?” without unlocking your Pixel 3 each time.

Viel mehr Informationen gehen aus der Ankündigung leider nicht hervor, sodass man die genaue Funktionsweise und den Umfang der möglichen Fragen und Antworten noch abwarten muss. Dass solch ein praktisches Feature nur exklusiv für Pixel 3-Nutzer angeboten wird, ist zwar schön für die zukünftigen Käufer, aber doch etwas ärgerlich für alle anderen Nutzer. Selbst die Besitzer eines Pixel (1) oder Pixel 2 sind erst einmal außen vor. Schade.

Siehe auch
» Ungeliebte Display-Aussparung: Die Notch des Pixel 3 XL lässt sich ausblenden
» Pixel 3 Smartphones: Gestensteuerung wird zum Standard & lässt sich nicht mehr deaktivieren
» Google Duplex auf dem Pixel 3: Der Assistant kann eigenständig Anrufe führen und entgegennehmen

» Ankündigung im Google-Blog


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.