Umstrittene Google Chrome-Funktion: So lässt sich die Verknüpfung des Google- & Browser-Logins umgehen

chrome 

Mit der Version 69 des Chrome-Browsers hat Google eine Änderung in den Browser gebracht, die bisher verschwiegen wurde und wohl auch niemandem aufgefallen ist: Der Login im Google-Konto und im Browser ist nun verbunden und sorgt natürlich für viel Kritik – denn es ist wieder einmal eine Zwangsbeglückung. Doch mit einem kleinen Trick lässt sich dieses Verhalten noch deaktivieren.


Die vielen Neuerungen in Chrome 69 kamen nicht bei allen Nutzern gut an, denn vor allem das neue Design hat für Diskussionen gesorgt, die nun aber langsam aber sicher verstummen. Wer die Neuerungen dennoch nicht haben möchte, kann sie noch immer rückgängig machen. Das gilt übrigens auch für die Kürzung der URL. Genauso verhält es sich nun auch bei einer anderen Neuerung, die erst einige Wochen später überhaupt aufgefallen ist.

chrome-logo

Google hat in den letzten Wochen ein Talent dafür, den Nutzern neue Funktionen aufzuzwängen, die sie eigentlich gar nicht möchten und die auch noch für große Kritik sorgen. Auch die Verknüpfung des Browser- und Google-Logins ist wieder so ein Fall, auch wenn das nicht unbedingt ganz so schlimm ist, wie es sich beim ersten mal anhört. Die Gründe dafür findet ihr im verlinkten Artikel. Dennoch möchten vielleicht viele Nutzer das nun deaktivieren.

Diese Verknüpfung lässt sich derzeit noch per Flag deaktivieren, es ist aber eben ein Workaround, der vielleicht noch einige Monate, vielleicht eine halbe Ewigkeit, vielleicht aber auch nur bis morgen funktioniert. Es ist also nur eine temporäre Lösung. Da Google Chrome in Zukunft den Windows-Login übernehmen soll, ist das vielleicht eine Funktion, auf der später aufgebaut werden soll.

So lässt sich die Verknüpfung deaktivieren

  1. Öffnet chrome://flags
  2. Sucht den Flag #account-consistency und setzt ihn auf Disabled
  3. Jetzt den Browser neu starten

Siehe auch
» Große Kritik an Google Chrome: Google-Login & Chrome-Login sind jetzt miteinander verknüpft
» Licht aus: Google Chrome bekommt einen Dark Mode – vorerst nur unter macOS

[The Next Web]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.