Praktisch & Beeindruckend: Googles virtuelles ARCore-Maßband bekommt neue Funktionen

google 

Die virtuellen Welten von der Virtual Reality bis zur Augmented Reality werden seit längerer Zeit von vielen Unternehmen mit Hochdruck weiterentwickelt, sind aber noch immer auf der Suche nach den wahren Killer-Applikationen, die den Technologien zum Durchbruch helfen. Das Google-Tool Measure wird diese Rolle wohl nicht einnehmen, aber zeigt den praktischen Nutzen. Jetzt hat sie eine Reihe von Verbesserungen bekommen.


Vor zwei Monaten hat Google das bereits seit längerer Zeit erhältliche Tool Measure auch für ARCore geöffnet und bietet seitdem die Möglichkeit, beliebige Objekte per Smartphone per Kamera zu vermessen. Tatsächlich sind die Werte überraschend akkurat und helfen dabei, für grobe Messungen das Maßband im Werkzeugkoffer zu lassen. Jetzt wurde eine neue Version mit vielen kleinen Verbesserungen veröffentlicht.

google arcore measure

Statt der „Länge“ und „Höhe“ misst die App nun die „Distanz“ und „Erhebung“ – was aber grundsätzlich natürlich das Gleiche ist. An der Messung selbst hat sich nichts verändert, dafür soll die Messung im Detailbereich nun leichter bedienbar sein. Außerdem hat der Button zur Durchführung bzw. Speicherung der Messung eine neue Position und einen kleinen Bruder bekommen. Statt wie bisher in der Ecke versteckt zu sein, ist der Button nun prominent platziert, so wie man es aus der Kamera-App kennt.

google measure

Der Haupt-Button schießt ein Foto und speichert es in der Galerie, was in der ersten Version die einzige Möglichkeit gewesen ist, einen ermittelten Wert festzuhalten. Bei vielen Messungen mag das sinnvoll sein, um zu wissen was überhaupt gemessen wurde – aber eben nicht in allen Fälle. Als Alternative gibt es daneben nun den Kopieren-Button, mit dem die ermittelten Maße direkt in die Zwischenablage kopiert werden und sich von dort aus in jede beliebige Notiz-App einfügen lassen.



In obigem Video ist zwar die erste Version zu sehen, gibt aber einen guten Einblick darin, wie diese App grundsätzlich funktioniert. Sie steht kostenlos im Play Store zum Download zur Verfügung und erfordert Googles ARCore-Plattform, die bereits für viele moderne Smartphones zur Verfügung steht.

Siehe auch
» ARCore 1.4: Googles Augmented Reality-Plattform bekommt Unterstützung für einige neue Smartphones
» Virtuelles Maßband: Google Earth kann jetzt Entfernungen und Flächen auf dem Erdball messen
» Google Maps: Tipp – So lässt sich die Entfernung zwischen zwei oder mehr Punkten messen (Luftlinie)
» Just a Line 2: Googles kurzweilige Augmented Reality-App bekommt Multiplayer und iOS-Version (Video)

Measure - Quick Everyday Measurements
Measure - Quick Everyday Measurements
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Measure - Quick Everyday Measurements Screenshot
  • Measure - Quick Everyday Measurements Screenshot
  • Measure - Quick Everyday Measurements Screenshot
  • Measure - Quick Everyday Measurements Screenshot
  • Measure - Quick Everyday Measurements Screenshot
  • Measure - Quick Everyday Measurements Screenshot
  • Measure - Quick Everyday Measurements Screenshot

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.