Material Theme: Neues Design für die Spracheingabe in den Android-Apps wird ausgerollt (Screenshots)

android 

Google bietet in vielen Android-Apps eine Spracheingabe an, die vollkommen unabhängig von der Tastatur-App genutzt werden kann und schnelle Befehle, Suchanfragen, diktierte Wörter und mehr entgegennimmt. Jetzt haben die Designer die Oberfläche dieser Spracheingabe überarbeitet und rollen sie ab sofort für alle Nutzer aus. Neue Funktionen gibt es nicht, dafür aber eine schickere Oberfläche als zuvor.


Durch den Siegeszug der smarten Assistenten auf dem Smartphone, den Smart Speakern oder auch den neuen Smart Displays können sich immer mehr Menschen daran gewöhnen, auch mit dem Smartphone zu sprechen und Eingaben per Sprache statt per Tastatur durchzuführen. Unter Android gibt es dazu ganz verschiedene Möglichkeiten, aber dank Googles einheitlichen Oberflächen sieht die visuelle Rückmeldung für den Nutzer häufig gleich aus.

google spracheingabe

Auf obigem Screenshot seht ihr Links die bisher verwendete und Rechts die neue Version der Spracheingabe. Wie sehr gut zu sehen ist, ist das Overlay nun deutlich in der Größe gewachsen, obwohl es nur sehr wenige Inhalte darstellt. Da eine Touch-Bedienung zum Zeitpunkt der Spracheingabe aber ohnehin nicht möglich ist, ist das durchaus Sinnvoll. Natürlich dominiert nun auch hier ein weißer statt ein grauer Hintergrund und die Türkis-Farbe aus den älteren Android-Versionen weicht nun dem bekannten Google-Blau.

Gleichzeitig haben das Google-Logo und die Nutzer-Information die Plätze getauscht, womit wohl eindeutig gezeigt werden soll, wer diese Spracherkennung anbietet, die sich in weitere Apps integrieren lässt. Der Infotext am unteren Rand bleibt so lange bestehen, bis der Nutzer die Spracheingabe startet. Anschließend verwandelt sich dieser, so wie bisher auch, in den erkannten Text und zeigt ihn Live und anschließend für einen kurzen Zeitraum an, bevor das Popup geschlossen hat.

Auf folgenden beiden Screenshots ist zu sehen, dass auch der Mikrofon-Button nun multifunktional ist. Wurde der Text (vermeintlich) erkannt, verwandelt es sich in einen grünen Haken. War keine Erkennung möglich, verfärbt sich der Rahmen in Rot und ein Button für einen erneuten Versuch erscheint.



google spracheingabe result

Verwendet wird diese Sprachsuche in sehr vielen Google-Apps vom Play Store über YouTube bis zu Google Keep & Co in allen Oberflächen, die über eine permanente Suchleiste mit Mikrofon-Symbol verfügen. Die Google-App selbst ist eine Ausnahme, da hier der Google Assistant die Rolle des Zuhörers übernimmt, der eine völlig andere Oberfläche nutzt. Die Oberfläche selbst wird von den Play Services zur Verfügung gestellt.

Das Update wird ab sofort ausgerollt und sollte schon jetzt bei den meisten Nutzern angekommen sein. Änderungen bei der Erkennung oder der Qualität sind nicht zu erwarten, da hier lediglich die Designer aktiv geworden sind. Bei mir ist das Design auch schon in deutscher Sprache angekommen.

Siehe auch
» Das neue Google-Design: Neue Oberflächen für GMail, Drive, Maps, Photos, Chrome & Co. (Screenshots)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.