Google Feed nähert sich Google News: Auflistung aller Berichte zu einem bestimmten Thema

google 

Im vergangenen Monat wurden die neuen Google News gestartet und haben nicht nur eine stark veränderte Oberfläche, sondern auch viele neue Funktionen bekommen. Durch das Update stand vor allem die Zukunft des Google Feed etwas auf der Kippe, da es nun sehr starke Überschneidungen zwischen den Angeboten gibt. Jetzt wird eine neue Funktion ausgerollt, mit der sich diese Schnittmenge noch einmal vergrößert.


Der Google Feed ist aus dem ehemaligen Google Now-Stream hervorgegangen und informiert den Nutzer über wichtige Nachrichten und Ereignisse, die seinen von den Algorithmen erkannten Interessen entsprechen. Aber auch die verfolgten Themen aus der Websuche sind hier zu finden und runden das Angebot ab. Doch der Unterschied zu den neuen News mit den vielen verschiedenen Sektionen und Filtermöglichkeiten ist fließend. Und das jetzt ausgerollte Update macht das nicht unbedingt besser.

google feed update

Der Google Feed besteht aus einer Sammlung von automatisch erkannten oder vom Nutzer abonnierten Themen, zu denen jeweils einer oder mehrere Artikel angezeigt werden – je nach Nachrichtenlage bzw. dem Interesse des Nutzers. Wer sich für ein Thema interessiert, kann es antippen und den entsprechenden Beitrag im Browser aufrufen. Viele Interaktionsmöglichkeiten bis auf das Ausblenden von Themen oder Nachrichten gibt es derzeit noch nicht.

Seit kurzem wird nun ein Update für die Oberfläche ausgerollt, dass einen neuen kleinen Button neben der Themenansicht bringt. Dabei handelt es sich nur um einen kleinen Pfeil, der signalisiert, dass das Thema nun angetippt werden kann. Tippt man auf das Thema, öffnet sich eine neue Ansicht, in der dann mehr als ein Dutzend weitere Beiträge zu diesem Thema angezeigt werden – aber auch das ist natürlich wieder abhängig von der Nachrichtenlage.

Das Thema wird dann als eigener Bereich dargestellt, der direkt über der Auflistung der Artikel mit Titel und einem Symbolbild angezeigt wird. Das Symbolbild entspricht dem Mini-Icon im Feed, ebenso wie der Titel. Es handelt sich also um eine dynamische Auflistung aller bekannten Beiträge zu diesem Thema.



Nun ist die große Frage, worin genau der Unterschied zu Google News besteht, in denen ebenfalls viele verschiedene Artikel zu einem vom Nutzer gewählten Thema oder Stichwort angezeigt werden. Bis auf die veränderte Darstellung gibt es tatsächlich keinen Unterschied, so dass eine Anknüpfung dieser Funktion an die News vielleicht sinnvoll gewesen wäre. Wir haben in diesem Artikel schon einmal über Googles merkwürdiges News-Konzept berichtet.

Der große Unterschied zwischen News/Kiosk und dem Feed könnte es in Zukunft sein, dass beim zweiten Werbebanner platziert werden können, während das bei Erstem sehr schwierig und kaum ohne großen Protest der Verlage und Nutzer umsetzbar ist. Erste Tests mit Werbebannern im Feed hat es bereits gegeben und eines Tages werden diese auch sicherlich bei allen Nutzern auftauchen, denn am Ende muss jedes Angebot für Googles Netzwerk einen Vorteil erwirtschaften.

Das Update für den Feed wird serverseitig ausgerollt und die neue Themenansicht sollte im Laufe der nächsten Tage für alle Nutzer sichtbar sei.

Siehe auch
» Nach dem Neustart der Google News: Mission nicht erfüllt – Googles News-Strategie bleibt undurchsichtig
» Gelungener Neustart: Die Google News sind endlich wieder das, was sie immer sein wollten
» Alle Artikel rund um den Google Feed

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: