Google veröffentlicht detaillierten Diversity-Bericht mit Geschlechterverteilung & ethnischer Herkunft

google 

Das Thema Diversität spielt bei vielen großen Unternehmen eine immer größere Rolle und wird auch von Google seit einigen Jahren sehr ernst genommen. Seit dem vergangenen Jahr gibt es sogar eine eigene Diversitäts-Beauftragte im Unternehmen, die den Wandel in der Belegschaft maßgeblich in die richtige Richtung bringen soll. Jetzt hat Google den 2018er-Report veröffentlicht und gibt sehr tiefe Einblicke in die Diversität im eigenen Unternehmen.


Diversität bzw. auf das Geschlecht bezogen die Frauenquote sorgen seit Jahren für Diskussionen – nicht nur in Deutschland, sondern offenbar auch in den USA. Doch während sich die Diskussionen hierzulande meist auf das Geschlecht beziehen, steht in den USA auch die ethnische Herkunft stark im Fokus und ist Teil der Bemühungen, auch hier eine stärkere Ausgewogenheit zu erreichen. Und dabei macht Google langsame Fortschritte.

google diversity overall

Obige Grafik zeigt, dass 30,9 Prozent aller Google-Mitarbeiter weiblich sind, was meiner Meinung nach in einem Technologie-Konzern doch ein sehr guter Wert ist (möchte mich da aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen). Ethnisch dominieren die „Weißen“ und die asiatischen Personen, während alle anderen Herkünfte nur Randerscheinungen sind. Etwas anders sieht das bei den Führungspositionen aus.

google diversity leadership

In den Führungspositionen sieht die Diversität noch etwas anders aus, denn der Frauenanteil sinkt nun auf „nur“ noch knapp über 25 Prozent. Der Anteil der „Weißen“ steigt hier auf exakt 2/3 und nur die Menschen mit asiatischer Herkunft haben daneben noch eine Chance, einmal in der Führungsetage anzuklopfen. Der Anteil der Frauen in Führungspositionen ist innerhalb eines Jahres um 0,1 Prozentpunkte gewachsen.



google diversity 2018 overall

Interessant ist nun noch die Kombination aus Geschlecht und ethnischer Herkunft im gesamten Unternehmen. Wie man sieht, stellen die weißen Männer die größte Gruppe, gefolgt von den asiatischen Männern und dann den weißen Frauen und asiatischen Frauen. Googles CEO Sundar Pichai gehört übrigens zur zweiten Gruppe, denn er ist bekanntlich Inder.

google diversity 2017

Die letzte Grafik zeigt, welche Geschlechter und Herkünfte im Jahr 2017 eingestellt wurden. Die Frauen haben gegenüber den Männern im gesamten stark aufgeholt, doch bei der Herkunft der Menschen dominieren noch immer die Weißen und die Asiaten.

Den gesamten Bericht hat Google inklusive vieler Begründungen und Beschreibungen als PDF veröffentlicht.

» Googles Diversitäts-Report

Siehe auch
» Computer-Experten in Hollywood: Google fordert mehr Diversität in Serien und Filmen
» Google’s Ideological Echo Chamber: Diversitäts-Beauftragte reagiert & vollständiges Dokument geleakt
» Diskriminierung: US-Ministerium ermittelt gegen Google wegen unfairer Bezahlung von Frauen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Google veröffentlicht detaillierten Diversity-Bericht mit Geschlechterverteilung & ethnischer Herkunft"

  • Alte, weiße Blogger wie Jens machen mir Angst. Ich demonstriere dafür, künftig nur noch junge, schwarze Frauen auf GoogleWatchBlog boggen zu lassen. Es kommt dabei weniger auf Inhalte an. <3
    PS:
    Ich hoffe, ich habe niemanden zum Denken angeregt. Entschuldigung, dass habe ich nicht gewollt, – wirklich nicht.
    *LiebestattHass*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.