Google App 8.6: Neue Icons, Hinweise auf umfangreiche Profilfunktionen & Dragon Glass Smart Displays

google 

Wieder ist eine Woche zu Ende und wie üblich gibt es zum Ende einer Woche wieder eine neue Version der Google-App, die uns einige Hinweise auf kommende Funktionen beschert. Die Version 8.6 bringt nur eine kleine grafische Verbesserung an der Oberfläche mit sich, enthält aber auch viele Hinweise auf eine kommende Profil-Funktion, in der Personen aus dem eigenen Umfeld angelegt werden können. Außerdem weist „Dragon Glass“ auf die neuen Smart Speaker hin.

Leicht verbesserte Icons im Assistant

google assistant icons

Die einzige echte Veränderung in er App: Die Icons in der Hauptansicht des Assistenten wurden nun durch besser erkennbare Versionen ausgetauscht. Das Tastatur-Icon zeigt nun tatsächlich eine Tastatur und nicht mehr nur ein Quadrat mit 8 Punkten darin an, das ein neuer Nutzer wohl kaum als Tastatur erkennen würde. Gleichzeitig ist das Icon etwas dunkler geworden und wirkt nun nicht mehr so, als wenn es deaktiviert wäre. Auch das Lens-Icon ist entsprechend mit abgedunkelt worden.

Neue Hinweis auf die persönlichen Kontaktdaten

Vor einigen Wochen ist erstmals der neue Bereich „Your People“ aufgetaucht, in dem der Assistent mehr Informationen über alle Personen sammeln kann, mit denen der Nutzer häufiger im Kontakt steht. So lassen sich Personen mit Spitznamen anlegen, so dass man direkt „eine SMS an Dad“ schreiben kann, ohne vollständige Namen nennen zu müssen. Mittlerweile ist dieser Bereich wieder verschwunden, aber die Arbeit am Unterbau der Funktion geht weiter.

In Zukunft lassen sich ganze Profile anlegen und zu den Personen Daten wie der Geburtstag, die Adresse, Telefonnummer oder auch E-Mail-Adresse hinterlegen. Alle diese Details können auch mit wenigen Sprachbefehlen wieder „vergessen“ werden. Diese Funktion ist der nächsten Entdeckung sehr ähnlich und könnte vermutlich in Zukunft zusammengeführt werden.



Neue Hinweise auf den Assistenten für Haushalte

Schon vor einiger Zeit gab es Hinweise auf den Google Assistant für Haushalte, bei dem „die ganze Familie als eine Person“ angesprochen werden soll. Damit das perfekt funktioniert, muss der Assistant die einzelnen Menschen besser kennenlernen. Dazu kann er in Zukunft nach dem Geburtstag, der Telefonnummer, dem Verwandtschaftsverhältnis und einigen weiteren Dingen fragen.

Neues Hardware-Projekt: Dragon Glass

Die Smart Displays wurden von Google bereits vor einigen Monaten vorgestellt, sind bisher aber noch nicht am Markt. Das wird sich aber schon sehr bald ändern und möglicherweise auch den Grundstein für den nächsten Erfolg nach den Smart Speakern legen. In der Google-App ist jetzt immer wieder die Rede vom Codewort „Dragon Glass“. Dabei wird es sich sehr wahrscheinlich um ein solches Smart Display handeln.

Konkrete Details gibt es nicht, es wird lediglich immer wieder als Codename erwähnt und zeigt auf diesen Geräten längere Infotexte an als auf anderen Plattformen. Es dürfte also nicht mehr all zu lange dauern, bis die ersten Geräte auf den Markt kommen.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: