Google-App 8.0: Neuer People-Bereich, Routinen planen, Google Lens Selfie-Modus & mehr (Teardown)

google 

Die Google-App hat mit dem jüngsten Update die neue Major-Version 8.0 erreicht, macht mit dieser aber keinen ganz so großen Sprung, wie man es vielleicht annehmen würde. Es gibt lediglich ein aktuell freigeschaltetes neues Feature, das aber nicht einmal vernünftig funktioniert und eher wie versehentlich aktiviert scheint. Unter der Haube gibt es dann noch Neuerungen zu den Routinen, zu Google Lens und auch zu den Actions zu entdecken.


google app logo

Your People

people

Der Google Assistant bietet schon seit langer Zeit die Möglichkeit, bestimmte Personen mit einer anderen Bezeichnung als ihrem Namen zu betiteln. Nach einmaliger Konfiguration kann man so „Mama“ und „Bruder“ oder auch „Schwester“ direkt ansprechen, so wie man es vielleicht auch im Alltag tun würde. In den Einstellungen gibt es nun ein neues Menü, in dem genau solche Einstellungen wohl vorgenommen oder kontrolliert werden können. Bisher ist das Menü aber leer und bietet nur entsprechende Beispielsätze für den Assistant, die aber ebenfalls noch nicht zum gewünschten Ergebnis führen.

Routinen planen

google assistant routinen

Erst vor kurzem wurden die Google Assistant Routinen eingeführt und ermöglichen das Abarbeiten von mehreren Aufgaben gleichzeitig bzw. direkt hintereinander. Jetzt kommt schon bald die nächste Stufe dazu, die sich aktuell in Vorbereitung befindet: Die Ausführung der Routinen soll sich so wie ein Kalender-Event planen und immer wieder ausführen lassen. Dabei stehen viele Optionen zur Verfügung.

Es kann eine einmalige Ausführung mit Datum und Zeit geplant, aber auch der Start an wiederholenden Terminen festgelegt werden. So kann eine Aufgabe jeden Montag und eine andere jeden Freitag ausgeführt werden. Natürlich lässt sich dabei auch festlegen, auf welches Gerät sich diese Aufgabe bezieht bzw. welches damit betraut werden und die Ergebnisse liefern soll.



Neue Actions direkt auf einem anderen Gerät ausprobieren

actions on google try it now

Das Actions on Google-Verzeichnis wächst immer weiter und hält bereits Hunderte von Erweiterungen für den Assistant bereit. Diese lassen sich direkt aus der Oberfläche des Smartphones heraus auch ausprobieren, allerdings bisher nur auf dem aktuell genutzten Gerät. In Zukunft wird hier ein neuer „Send to Device“-Button erscheinen, mit dem ein solches Beispiel direkt auf ein anderes Gerät gesendet werden kann. Sicher sehr praktisch.

Google Lens Selfie-Mode & Information über Datenspende

Auch Google Lens bekommt schon sehr bald eine kleine Verbesserung: Statt der Hauptkamera auf der Rückseite, kann dann auch auf die Frontkamera gewechselt werden. Dadurch muss das Smartphone dann nicht mehr in Richtung eines zu erkennenden Objektes gehalten werden, sondern man kann den Gegenstand, das Foto oder was auch immer direkt im Selfie-Modus in die Kamera halten. Praktisch.

Zu guter Letzt wird Lens in Zukunft auch anzeigen können, welche Daten an Google gesendet werden, wenn man der Übermittlung von anonymisierten Nutzungsstatistiken zugestimmt hat.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.