Google Contacts 2.7: Vorschläge für fehlende Namen, Aufräumen der Kontaktliste & mehr (Teardown)

contacts 

Es gibt wieder ein kleines Update für die Google Kontakte-App, die nun bei der Versionsnummer 2.7 angekommen ist und unter der Haube Hinweise auf neue Funktionen liefert. In dem Update dreht sich alles um das Aufräumen der Kontaktliste, die in Zukunft Namen vorschlagen kann, Kontakte zum Löschen vorschlägt und für mehr Übersicht sorgen soll. Auch ein neues Widget kündigt sich an.


google contacts

Neue Funktion zum Aufräumen der Kontaktliste kommt

google contacts cleanup

Viele Menschen tragen immer neue Kontakte in das Adressbuch ein, löschen aber nur sehr selten Einträge bzw. machen sich auch nicht unbedingt auf die Suche nach Duplikaten. Bei letztem hilft Google Contacts schon seit langer Zeit, aber nicht mehr benötigte Kontakte kann auch die App wohl nicht ganz so leicht herausfinden. Eine neue Funktion, an der bereits seit langer Zeit gebastelt wird, soll das nun bald möglich machen.

Die Aufräumen-Funktion wird insgesamt aus drei Möglichkeiten bestehen, mit denen das Adressbuch „gereinigt“ werden soll: Als Erstes das bereits angesprochen Zusammenführen von doppelten Kontakte. Als Zweites das Aktualisieren von bestehenden Kontakten mit neuen oder zusätzlichen Informationen. Das Dritte ist das simple Löschen von Kontakten, die nicht mehr benötigt werden. Woher die App das genau wissen will, wird sich erst mit dem Rollout der Funktion zeigen.

Erste Hinweise auf diese Funktion gab es bereits vor einigen Monaten, aber erst jetzt hat sie eine neue Grafik bekommen und ist vermutlich bereit für eine serverseitige Aktivierung.



Vorschläge für fehlende Namen

Viele Menschen dürften in ihrer Kontaktliste Telefonnummern haben, denen kein Name zugeordnet ist, oder mit dessen Bezeichnung man nach einigen Jahren des Vergessens vielleicht nichts mehr anfangen kann. Die Kontakte-App wird dafür schon bald eine neue Funktion bekommen, die Namen anhand der verfügbaren Informationen vorschlagen kann. Dazu werden alle Informationen von der Telefonnummer bis zur Adresse genutzt.

Die Kontakte-App durchsucht die Datenbank der Google-Profile sowie das Adressbuch der Google Maps nach passenden Namen und schlägt diese dann zur Verwendung vor. Dürfte bei Business-Nummern sicher sehr gut funktionieren, bei privaten Handynummern hingegen eher schwer werden.

Neues Widget

google contacts widget

Die Kontakte-App wird wohl ein neues zusätzliches Widget bekommen, in dem die wichtigsten oder die zuletzt genutzten Kontakte abgelegt werden. Es soll das simple 1×1 Widget pro Kontakt ergänzen und eine Art Mini-Kontaktliste auf den Homescreen bringen.

Siehe auch
» Das neue GMail: Die Kontaktverwaltung ist verschwunden – So lässt sie sich wieder einrichten

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Contacts 2.7: Vorschläge für fehlende Namen, Aufräumen der Kontaktliste & mehr (Teardown)"

  • Ich würde mir mal eine Funktion (App) wünschen, welche die Adresse (Straße, PLZ, Bundesland, Ort, Land) ggfls. Homepage (auf Basis von Firmen-E-Mail-Adressen) anreichert, korrigiert usw.
    Denn oft werden einem diese Daten falsch übermittelt bzw. hört man einfach falsch oder hat diese einfach nicht.
    Die Funktion wäre ja in Zusammenhang mit Google Maps (API) vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.