Schnelle Updates möglich: Samsung Galaxy S9 & S9+ unterstützen Googles Project Treble

samsung 

In den letzten zehn Jahren hat sich Android extrem weiter entwickelt und hat immer wieder neue Features bekommen, die teilweise auch mit großem Aufwand umgesetzt werden mussten. Doch trotz aller Verbesserungen steht die größte Revolution erst jetzt vor der Tür: Das Project Treble. Jetzt hat sich bestätigt, was ohnehin schon erwartet wurde: Auch das Samsung Galaxy S9 unterstützt die schnellen Updates.


Die große Fragmentierung ist das Hauptproblem von Android und dürfte auch den Google-Entwicklern seit Jahren schlaflose Nächte bereiten. Mit dem Project Treble kann dem nun aber endlich Einhalt geboten werden. Denn mit Treble gibt es keine großen Ausreden mehr für fehlende Updates, da die Architektur voll und ganz darauf ausgelegt ist, das Betriebssystem ohne eine vollständige Neuentwicklung und langwierige Hardware-Anpassung auszutauschen.

samsung galaxy s9 und s9 plus

Bisher gibt es nur sehr wenige Smartphones mit dem integrierten Project Treble auf dem Markt, aber das wird sich im Laufe dieses Jahres ändern. Google schreibt den Smartphone-Herstellern vor, dass alle Smartphone die mindestens mit Android 8.0 Oreo ausgeliefert werden auch Treble mitbringen müssen. Aus diesem Grund ist es keine große Überraschung dass auch das Galaxy S9 (und natürlich auch das Galaxy S9+ Treble integriert haben und die Voraussetzung für schnelle Updates mitbringen.

project treble android oreo

Nur weil die Infrastruktur für schnelle Updates geschaffen wurde heißt es natürlich nicht dass diese auch tatsächlich ausgeliefert werden, aber es wird für die Hersteller sehr viel schwerer zu vermitteln sein, warum ein Smartphone nach über einem halben Jahr noch immer nicht aktualisiert worden ist. Der große Konkurrenzdruck tut sein übriges dazu bei, denn immer mehr Hersteller haben die schnellen und zuverlässigen Updates als Marketing-Instrument entdeckt und beglücken ihre Nutzer mit schnellen Aktualisierungen.

Mehr Details zum Project Treble findet ihr hier.



Wenn nun auch Samsung (zwangsweise) bei Treble mit an Bord ist, hat das natürlich eine große Relevanz für den gesamten Android-Markt. Mit einem Marktanteil von fast 20 Prozent haben es die Koreaner ganz allein in der Hand, ob Android P Anfang 2019 einen Anteil von 1 oder 10 und mehr Prozent haben wird. Das gilt natürlich auch für alle anderen Hersteller und schon in wenigen Jahren ist der Großteil aller Smartphones mit Treble ausgestattet.

Geschwindigkeiten wie Apple bei iOS wird Google durch den Umweg über die Hersteller und Provider nie erreichen, aber solche Zahlen zur Android-Verbreitung wollen wir im nächsten Jahr nicht mehr sehen.

Alle Informationen rund um das Galaxy S9
» Samsung Galaxy S9 & S9+: Die neuen Smartphones bringen bekanntes Design & verbesserte Kamera (Videos)
» Samsung Galaxy S8 vs. Galaxy S9: Die Smartphones im direkten Hardware-Vergleich (Infografik)
» Samsung Galaxy S9: Hier bekommt ihr alle 19 Hintergrundbilder von Samsungs neuem Flaggschiff
» Kamera & Display: Das Google Pixel 2 wurde vom Samsung Galaxy S9+ entthront

Galaxy S9 vorbestellen und bis zu 450 Euro sparen
» Galaxy S9 bei Amazon
» Galaxy S9+ bei Amazon
» Galaxy S9 bei Saturn: Midnight Black, Coral Blue, Lilac Purple
» Galaxy S9+ bei Saturn: Midnight Black, Coral Blue, Lilac Purple

[All About Samsung]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.