Google Duo 31: Anbindung an das Google-Konto steht vor der Tür (Screenshots)

duo 

Schon seit einigen Monaten arbeitet Google an der Anbindung des Video-Messengers an den Google-Account der Nutzer. Dadurch sollen sich nicht nur völlig neue Möglichkeiten geben, sondern auch endlich die nicht wirklich sinnvolle Trennung beendet werden. Möglicherweise fällt der Startschuss noch an diesem Wochenende, denn die ersten Nutzer können die Verknüpfung schon jetzt durchführen.


Wohl mit einem Blick auf den Erfolg des WhatsApp Messengers im Facebook-Universum, hat Google die beiden Chat-Apps Allo und Duo ohne Anbindung an den Google-Account gestartet und einzig und allein auf die Telefonnummer gesetzt. Das mag Vorteile haben, hätte aber natürlich noch mehr Nutzen gebracht, wenn sowohl die Telefonnummer UND das Google-Konto zur Verfügung gestanden hätten. Diesen Fehler will man nun endlich ausmerzen.

google duo google account

Mit dem Rollout der Version 31 von Google Duo kommt nun auch die Verknüpfung mit dem Google-Konto. Im Hintergrund ist alles vorbereitet und wartet nur noch auf die endgültige Freigabe der Server, die möglicherweise an diesem Wochenende erfolgen wird. Die ersten Nutzer sehen die Option aber schon jetzt und konnten sie wohl mit einem kleinen Trick freischalten (der aber nicht verraten wurde). Dadurch gibt es nun auch obige Screenshots.

Die Verknüpfung ist sehr leicht: Einfach in den Einstellungen den Punkt „Google Account“ auswählen, entsprechend über das Smartphone einloggen und schon steht die Verbindung. Doch trotz dem gibt es noch keine neuen Funktionen, kein erweitertes Adressbuch und auch noch kein Multi Device Support. All das wird wohl noch an der serverseitigen Aktivierung hängen. Auf einen Web Client wie bei Allo würde ich dennoch erst einmal nicht tippen.

Siehe auch
» Google Duo 30: Probleme mit der Lautstärke – Google verteilt Downgrade auf vorherige Version
» Anrufbeantworter: Google Duo kann jetzt auch Videonachrichten versenden
» Google Duo Screen Sharing: Freigabe des Smartphone-Displays dürfte schon bald starten

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.