ARCore 1.1: Googles Augmented Reality-Plattform bekommt Unterstützung für viele neue Smartphones

arcore 

Google investiert aktuell sehr viel Zeit und Geld in die Weiterentwicklung der eigenen Plattformen rund um die Virtual Reality und Augmented Reality. Für letztes ist vor allem ARCore der große Hoffnungsträger, das innerhalb kürzester Zeit auf vielen Millionen Smartphones zur Verfügung stehen soll. Schon in wenigen Tagen dürften eine Reihe neuer Smartphones dazu kommen, die zum Teil aus einem kleinen Who-is-Who der aktuellen Top-Geräte bestehen.


Wer stets die neuesten Features und Entwicklungen nutzen möchte, muss sich ab und an ein neues Smartphone kaufen, das die technischen Voraussetzungen mitbringt. Das gilt derzeit vor allem auch für Googles Augmented Reality-Plattform ARCore, die einige Ressourcen verschlingt und nur auf einer handvoll Smartphones flüssig ausgeführt werden kann. Ein Teardown zeigt nun, dass die Liste der unterstützen Geräte schon sehr bald vergrößert wird und sich somit auch die Zielgruppe von ARCore vergrößert.

ARCore

Ein Teardown der neuen ARCore-App mit der Version 1.1 hat nun ergeben, dass eine Reihe neuer Geräte sehr bald Googles Augmented Reality-Plattform unterstützen werden. In der App befinden sich neue Konfigurationsdateien für jedes einzelne nun unterstützte Smartphone, in dem Einstellungen für die Kamera und die Sensoren untergebracht sind. Damit erklärt sich auch, warum ARCore nicht automatisch alle Geräte mit entsprechender Hardware unterstützt, sondern auf Googles Freigabe warten muss. Denn natürlich muss die Position der Kamera, die Displaygröße und einiges mehr beachtet werden.

Folgende Smartphones werden ARCore schon bald unterstützen

Die Liste der Smartphones dürfte in Zukunft noch sehr viel länger werden, aber bisher benötigt es dafür offenbar ein Update der App. In Zukunft dürfte Google aber wohl auch diese Dateien und Informationen in die Cloud auslagern, um den Prozess so einfach wie möglich zu halten.



Folgende Geräte unterstützen schon jetzt ARCore

Die Nutzung erfordert wohl noch ein serverseitiges Update, aber natürlich kann es nicht schaden, schon jetzt die neueste Version von ARCore installiert zu haben. Wer das Update auf die Version 1.1 noch nicht bekommen hat, kann sich die App bei APK Mirror herunterladen.

Und wer nun als Neuling Zugriff bekommt, kann sich vielleicht folgende Apps zum Einstieg ansehen:
» IKEA Places: Möbel platzieren
» Just a Line: Googles Zeichen-App
» Star Wars Sticker
» AR Beispiele

ARCore von Google
ARCore von Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • ARCore von Google Screenshot
  • ARCore von Google Screenshot
  • ARCore von Google Screenshot
  • ARCore von Google Screenshot
  • ARCore von Google Screenshot

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 3 Kommentare zum Thema "ARCore 1.1: Googles Augmented Reality-Plattform bekommt Unterstützung für viele neue Smartphones"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.