Google Maps Go: Die schlanke Version der Google Maps lässt sich jetzt auch in Deutschland nutzen

maps 

Google hat sich innerhalb kürzester Zeit eine kleine Sammlung an Go-Apps aufgebaut, bei denen es sich um schlanke Versionen der bekannten Apps des Unternehmens handelt. Auch die Google Maps stehen seit einiger Zeit in einer Go-Version zur Verfügung und können so nicht nur mit weniger Ressourcen sondern auch komfortabler genutzt werden. Jetzt gibt es die App auch offiziell in Deutschland.


Eigentlich richten sich die Go-Apps an die „Next Billion User“ mit den meist nicht ganz so starken Smartphones, so dass deutlich weniger Ressourcen zur Verfügung stehen. Doch auch hierzulande gibt es entweder viele ältere aktive Smartphones oder einfach Nutzer, die gerne eine schlanke Version ohne zusätzlichen Ballast verwenden. Genau für diese Zielgruppe sind die Go-Apps interessant, die nun offiziell auch in Deutschland wieder um eine Ausgabe reicher sind.

google maps go

Die Google Maps haben sich in den letzten Jahren zu einer wahren Monster-App entwickelt, die deutlich mehr Bereiche als nur die Anzeige von Straßenkarten oder Routen abdeckt. Das ist zwar sehr praktisch und viele Funktionen erfreuen sch auch großer Beliebtheit, aber dafür wird auch der Ressourcen-Verbrauch immer größer und man wird ständig über irgendwelche Dinge informiert, oder aufgefordert Fotos zu schießen, Bewertungen abzugeben und mehr.

Wer einfach nur die Maps mit der Grundfunktion haben möchte, sollte sich nun die Google Maps Go einmal näher ansehen. Vorgestellt wurde diese Version bereits im Dezember 2017 und schon kurze Zeit später war die APK-Datei zur Installation im Umlauf. Tatsächlich sieht die genau so aus wie auf obigem Screenshot, und bietet nur die wichtigsten Funktionen: Die Anzeige der Karte inklusive Verkehrsinfos und Satellitenbildern sowie die Navigation mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln. Und das war es dann auch schon.

In der App gibt es keine Timeline, kein Streetview und andere Dinge, die man vielleicht nicht unbedingt benötigt. Für die einfache Navigation zu Fuß reicht das vollkommen aus und als Ersatz für eine normale Karte lässt sich die App ebenfalls verwenden.



Tatsächlich handelt es sich bei der App um gar keine „echte“ App, sondern um eine Progressive Web App. Das bedeutet, dass sie eigentlich nur ein Browserfenster öffnet und alles weitere in diesem passiert. Wer möchte, kann die App auch direkt unter der URL https://www.google.com/maps/?force=qVTs2FOxxTmHHo79-pwa aufrufen und hat so exakt das gleiche Erlebnis – und das auch auf dem Desktop. Sollte man sich vielleicht mal bookmarken, gerade auch auf dem Desktop, falls der Browser mit der modernen Version etwas überfordert ist.

Erst vor wenigen Tagen wurde übrigens auch die Go-Version des Google Assistant gestartet, die ihr euch ebenfalls schon herunterladen könnt. Im folgenden findet ihr die Links zu allen bisher verfügbaren Go-Versionen der Android-Apps.

Weitere Android Go-Apps
» Google Go
» Google Files Go
» Datally
» Google Maps Go
» Gboard Go
» YouTube Go
» Google Assistant Go


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Maps Go: Die schlanke Version der Google Maps lässt sich jetzt auch in Deutschland nutzen"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.