Unzählige Nutzer berichten: Google Chromecast, Home (Mini) & Wifi sorgen derzeit für WLAN-Probleme

google 

Die Anzahl der smarten Geräte im heimischen WLAN-Netzwerk steigt immer weiter und erlebt vor allem auch durch die rasante Verbreitung von Smart Speakern, Streaming-Geräten und in Zukunft auch noch den Smart Displays eine kleine Explosion. Da sich am Ende in den meisten Fällen alle Geräte einen Router bzw. eine Leitung teilen, kann das auch zu Problemen führen. Derzeit berichten unzählige Nutzer von Google-Hardware von großen Problemen im heimischen WLAN-Netzwerk.


Google ist in den vergangenen beiden Jahren groß in das Hardwaregeschäft eingestiegen und ist für immer mehr Geräte in den WLAN-Netzwerken verantwortlich. Neben dem ohnehin schon weit verbreiteten Chromecast kam Google Home, Google Home Mini oder auch Google Wifi dazu, die allesamt ständig Online sind und die Leitung rund um die Uhr in Anspruch nehmen. Seit einigen Tagen allerdings viel zu stark, wie sich nun an vielen Nutzerberichten zeigt.

google-wifi

Viele Besitzer eines Google Wifi-Routers, Chromecast (egal welche Generation) und auch Google Home/Home Mini berichten derzeit davon, dass sie einigen Tagen oder Wochen Probleme mit dem eigenen WLAN-Netzwerk haben. Und zwar leidet die Stabilität derart, dass nicht selten Geräte aus dem Netzwerk geworfen werden und sich entweder ständig wieder erneut einloggen müssen oder erst nach dem Neustart des Routers hereingelassen werden.

Anfangs war nur vom Google Wifi und auch nur unter bestimmten Voraussetzungen die Rede, doch nun zeigt sich, dass das Problem sehr viel großflächiger ist. Betroffen sind praktisch alle Smart Home-Geräte von Google in allen Versionen, und es ist zu 99,9 Prozent wahrscheinlich, dass die Probleme von Googles Gadgets verursacht werden. Sobald die Geräte vom Netz genommen werden, lösen sich die Probleme in Luft auf und das WLAN-Netzwerk weist wieder die alte Stabilität und Performance auf.

Woran es genau liegt ist derzeit noch nicht ganz klar, und auch Google untersucht den Fall derzeit. Es wird darüber spekuliert, dass es sich um ein Problem handelt, das vor einigen Monaten schon einmal mit dem Nexus Player aufgetreten ist. Damals allerdings bei deutlich weniger Nutzern und nicht mit ganz so verheerenden Folgen.



Die Rede ist aktuell von einem MDNS-Flood, bei dem die Geräte gigantische Mengen von Datenpaketen senden. Dabei spielt nicht unbedingt die Größe eine Rolle, sondern die Anzahl der Pakete. Diese verstopfen die Leitung und sorgen dafür, dass die Router überlastet sind und sich durch den Rauswurf von anderen Geräten selbst mehr Ressourcen verschaffen. Da viele Nutzer sowohl den Chromecast als auch einen oder mehrere Smart Speaker besitzen, kann sich das Problem dadurch potenzieren.

Ich selbst habe mit zwei Chromecast und einem Home Mini bisher keine Auswirkungen gespürt, aber bei sehr vielen Nutzern weltweit sieht das ganz anders aus. Googles Foren sind voll mit Nutzerberichten, in Kommentarspalten von Blogs finden sich unzählige weitere Betroffene und auch Google hat das Problem zumindest bestätigt, ohne sich aber detailliert zu äußern. Derzeit sammelt man noch Berichte von Nutzern. Wer Google helfen möchte, kann sich direkt an den Support wenden.

Hi everyone,
Sorry for the delayed response but appreciate all the details and reports on this. We’re looking into this and to help us, please submit feedback report from the Google Home app after the router is rebooted and devices are back online. Be sure to include the keyword „GHT3 – Unable to setup Max to network“ and to check the box to „Include screenshot and logs“. Also, please confirm the firmware version your router is on.

Ich denke dass das Problem wohl an einem fehlerhaften Update liegt, denn viele berichten erst seit wenigen Tagen von den Problemen. Einige andere wiederum sollen aber schon seit der Anschaffung des Home Mini betroffen sein. Nichts genaues weiß man nicht.

UPDATE
» WLAN-Probleme mit Home (Mini) & Chromecast: Google rollt Bugfix für die Play Services ab morgen aus

» Thread im Google Produktforum

[Caschys Blog]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Unzählige Nutzer berichten: Google Chromecast, Home (Mini) & Wifi sorgen derzeit für WLAN-Probleme

  • Hatte über die Feiertage auch krasse Probleme. Meine drei Google Homes haben teilweise die Verbindung verloren, Chromecast Ultra war unbenutzbar. Sogar die Phillips Hue Lampen waren sehr oft nicht erreichbar (Benutzen ja auch 2,4ghz). Hab dann die Google Home auf 5ghz umgestellt, und alle Geräte die das können (Chromecast Ultra, Smart TV, Konsolen etc) über Ethernet angeschlossen. Habe jetzt keine Probleme mehr. Wobei ich es nicht zu 100% auf die Google Geräte einschränken konnte. Der Verdacht lag aber nahe, da diverse Geräte von Google dazu gekommen sind. Hab es anschließend aber darauf geschoben dass irgendein Nachbar irgendwas seltsames angestellt hat. Jetzt wo ich das hier lese bin ich mir nicht mehr so sicher.

  • Ich denke das erklärt auch, weshalb ich vor einigen Tagen dem Smartphone meiner Freundin zusehen konnte wie es sich vom WLAN getrennt und neu verbunden hat.
    Ebenso hat mein Switch in letzter Zeit öfters neu gestartet… ich dachte der raucht langsam ab, aber jetzt geb ich ihm noch ne Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.