Tipp: Android-App bringt weitere Funktionen in die GMail-Benachrichtigungen

gmail 

Benachrichtigungen unter Android sind sehr praktisch, denn sie verschaffen sehr schnell einen Überblick über Chat-Nachrichten, Schlagzeilen, E-Mails oder was auch immer. In den letzten Jahren sind die Benachrichtigungen zunehmend interaktiver geworden, und bieten unter anderem Möglichkeiten zum direkten Beantworten, Archivieren oder Löschen an. Mit einer praktischen Android-App kann nun der Umfang der Schnellzugriffe für GMail-Benachrichtigungen erweitert werden.


Normalerweise bieten Benachrichtigungen aus der GMail-App nur die Möglichkeit an, die E-Mail entweder direkt durch einen Touch aufzurufen oder mit zwei Buttons zu interagieren. Entweder kann die Nachricht direkt Inline mit einem Popup beantwortet oder direkt archiviert werden. Das ist sehr praktisch, aber noch praktischer wäre es, wenn einige weitere Verknüpfungen dort zur Verfügung stehen würden. Eine populäre Drittanbieter-App ermöglicht dies nun.

gmail android buttons

Mit der Android-App AutoNotification lassen sich einige praktische Dinge mit den Benachrichtigungen unter Android anstellen, aber in diesem Artikel soll es um das neueste Feature der App gehen – nämlich die Bearbeitung der GMail-Benachrichtigungen. Die App ermöglicht den Austausch der Buttons unter den Benachrichtigungen und gibt dem Nutzer die Wahl zwischen 14 verschiedenen Funktionen. Diese können direkt in den Einstellungen ausgewählt werden, wobei bis zu fünf gleichzeitig angezeigt werden können.

Zur Wahl stehen die beiden Standards Archivieren und Antworten aber auch Zusätze wie das Setzen eines Sterns als Favorit, das Archivieren der E-Mail, das als gelesen markieren und archivieren oder auch das direkte löschen einer E-Mail. Außerdem kann eine E-Mail direkt als Spam markiert, als wichtig eingestuft oder mit einem anderen Standard-Label versehen werden. All das geschieht direkt über die Benachrichtigung, ohne dass GMail als App geöffnet werden muss.

Die Reihenfolge im Gegensatz zur Auswahl leider nicht festgelegt werden, aber wenn man das ganze einmal angepasst hat, gewöhnt man sich schnell an die neuen Buttons. Werden drei Buttons ausgewählt, werden sie in Textform angezeigt. Werden vier oder fünf Buttons ausgewählt, werden sie nur noch mit Icons dargestellt – aber das reicht auch vollkommen aus. In den Einstellungen kann zusätzlich festgelegt werden, dass die originalen Benachrichtigungen von GMail ausgeblendet werden sollen. Es können unterschiedliche Buttons für unterschiedliche Accounts angelegt werden.



In obigem Video ist die App noch einmal im Einsatz zu sehen. Da die App die Benachrichtigungen nicht wirklich bearbeiten sondern nur duplizieren kann, benötigt sie den Zugriff auf diese Benachrichtigungen. Die originalen von GMail werden gelöscht und durch die Kopie der App mit diesen Buttons ersetzt. Sollte GMail also eines Tages Neuerungen in diesem Bereich einführen, muss der App-Entwickler erst einmal nachziehen – was natürlich nicht immer sicher ist.

Die App ist kostenlos, aber durch Werbebanner finanziert. Da sie ihren Dienst aber im Hintergrund verrichtet, ist das kein großes Problem. Ich habe sie jetzt seit einigen Tagen im Einsatz und finde sie sehr praktisch, aber das muss jeder selbst wissen. Probiert es einfach mal aus. Ein weiteres Feature ist es übrigens auch noch, dass das Profilbild des Absenders größer als bisher angezeigt wird und somit deutlicher erkennbar ist.

Siehe auch
» Tipp: Neue Android-App erweitert den Inkognito-Modus des Chrome-Browsers um praktische Funktionen

AutoNotification
AutoNotification
Entwickler: joaomgcd
Preis: Kostenlos+

  • AutoNotification Screenshot
  • AutoNotification Screenshot
  • AutoNotification Screenshot
  • AutoNotification Screenshot
  • AutoNotification Screenshot
  • AutoNotification Screenshot
  • AutoNotification Screenshot
  • AutoNotification Screenshot

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.