Google PhotoScan 1.5: Automatisierte Google Photos-Anbindung & verbessertes Zuschneiden

photos 

Vor etwas mehr als einem Jahr hat Google die App PhotoScan gestartet, mit der sich sehr leicht Fotos abfotografieren und dauerhaft archivieren lassen. Schon bei der ersten Version hat die App sehr gut funktioniert und liefert erstaunliche Ergebnisse, die dann in wenigen Schritten in der Cloud gespeichert werden können. Dieser letzte Schritt fällt mit der Version 1.5 nun weg, und es werden alle Fotos automatisch bei Google Photos gespeichert.


Wer viele alte Foto-Alben digitalisieren möchte, wird mit dem guten alten Scanner nicht weit kommen und wohl schon nach einigen Dutzend Fotos genervt aufgeben (zumindest ging es mir so). Aber auch das Abfotografieren ist nicht ganz so leicht, denn entweder ist ohne Licht nichts zu sehen oder die Bilder spiegeln mit Licht. Googles PhotoScan nimmt sich diesem Problem an und kann diesen Effekt durch mehrere Einzelfotos und einer Künstlichen Intelligenz verhindern.

photoscan

Mit PhotoScan lassen sich ausgedruckte bzw. ganz klassisch entwickelte Fotos einfach abfotografieren und so sehr schnell digitalisieren. Dazu muss man einfach nur das Smartphone über die einzelnen virtuell markierten Ecken des Fotos führen und schon fügen die Algorithmen sehr schnell alle Einzelaufnahmen zu einem Bild zusammen. Was simpel aussieht ist im Hintergrund harte Arbeit für die Algorithmen – Details dazu findet ihr in diesem Artikel.

Ist ein Foto fertig, kann man den zu verwendenden Bereich hinterher anpassen und frei anpassen. Dafür hat man wieder die vier Punkte und kann diese frei verschieben. Neu dazu gekommen ist nun die Möglichkeit, dass man auch die Kanten statt nur die Ecken verschieben und so weiterhin eine gerade Linie behalten kann. Ob das wirklich neu ist kann ich leider nicht mehr sagen, da ich das Update bereits bekommen hatte. Aber wenn es die Entwickler schreiben, wird das wohl stimmen 😉



Als zweite Neuerung entfällt nun der Schritt zur Auswahl der Fotos die gespeichert werden sollen. Ab sofort werden alle aufgenommenen Fotos automatisch in Google Photos und auf dem Smartphone gespeichert und stehen sofort zur weiteren Verwendung zur Verfügung. Da die Ergebnisse in fast allen Fällen nahezu perfekt sind und auch durch eine zweite oder dritte Aufnahme meist nicht verbessert werden, gibt es auch keinen Grund diese Bilder anschließend noch einmal auszuwählen.

Schneidet man das Foto dann erneut zu, wird es noch einmal gespeichert und steht dann in beiden Versionen zur Verfügung. Das kann vielleicht bei vielen Zuschnitten nervig sein, aber besser man löscht hinterher die überflüssigen Fotos als dass man das Original verliert.

Ein kleines aber feines Update für die App, die vielleicht an den vielen kommenden Feiertagen mal verwendet werden kann um alte Foto-Alben zu archivieren 🙂

Siehe auch
» Entwickler erklären PhotoScan: So funktioniert Googles App zum Einscannen von Fotos

Fotoscanner von Google Fotos
Fotoscanner von Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Fotoscanner von Google Fotos Screenshot
  • Fotoscanner von Google Fotos Screenshot
  • Fotoscanner von Google Fotos Screenshot
  • Fotoscanner von Google Fotos Screenshot

[AndroidPolice]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

comment 5 Kommentare zum Thema "Google PhotoScan 1.5: Automatisierte Google Photos-Anbindung & verbessertes Zuschneiden"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.