YouTube Plus: Music + Red + TV oder schon wieder ein neues Abo-Angebot?

youtube 

Googles Videoplattform YouTube finanziert sich zu einem überwiegenden Teil aus Werbung, betreibt aber auch schon mehrere kostenpflichtige Abo-Services, die aber noch nicht in allen Ländern zur Verfügung stehen. In der YouTube-App sind nun Hinweise auf eine neue Marke innerhalb des YouTube-Universums aufgetaucht, die entweder auf ein weiteres Angebot oder auf eine Zusammenlegung der bestehenden Produkte hindeuten.


Es ist noch gar nicht so lange her, als es einfach NUR YouTube gab und man auf Googles Videoplattform alle nur denkbaren Inhalte in Videoform gefunden hat, vom Musikvideo über die unzähligen Amateur-Videos bis hin zu den Inhalten der unzähligen YouTuber. Hierzulande ist das zu großen Teilen noch immer so, aber in den USA hat sich Google mittlerweile ein kleines Chaos an Plattformen und Angeboten geschaffen, die nun entweder aufgeräumt oder erweitert werden.

youtube logo

Es ist nur eine kleine Zeile, aber sie enthält eine neue Marke: Die Marke YouTube Plus wird im String unlimited_brand_name_plus beschrieben. Auffällig ist hier vor allem das Wörtchen „unlimited“, das vielleicht auf den umfassenden neuen Abo-Service hinweist. Es ist gut denkbar, dass YouTube die verschiedenen Abo-Methoden zusammenfässt und es den Amerikanern damit etwas erleichtert – und in dem Zuge vielleicht auch einen internationalen Rollout all der Angebote plant, und damit wird es dann natürlich auch wieder für uns interessant.

Der bekannteste Abo-Service dürfte wohl YouTube Red sein, aber daneben gibt es dann auch noch YouTube Music, die wiederum beide mit dem Angebot Google Play Music zusammenhängen. Diese sollen ohnehin schon zusammengelegt werden, aber damit wäre das ganze noch nicht erledigt. Zusätzlich hat man seit einiger Zeit auch noch YouTube TV im Angebot, das in immer mehr US-Staaten das lineare TV-Programm streamt. Und natürlich wollen wir auch die zwar nicht kostenpflichtigen aber separaten Plattformen YouTube Gaming und YouTube Kids vergessen.

Es wäre schön, wenn man etwas mehr Struktur in das Angebot bringt, bevor es dann vielleicht eines schönen Tages auch einmal hierzulande verfügbar ist 🙂

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.