YouTube TV: YouTube startet Streaming des linearen TV-Programms in den USA

youtube 

Erst vor wenigen Wochen hatte YouTube den Start eines neuen Angebots angekündigt, mit dem man in Konkurrenz zu den klassischen Kabelanbietern gehen und das TV-Programm streamen möchte. Das ganze nennt sich YouTube TV und wird es (natürlich) vorerst nur in den USA geben. Heute ging das Angebot nun an den Start und steht ab sofort in fünf US-Städten zur Verfügung.


YouTube hat sich in den vergangenen Jahren weiter entwickelt: Von der kostenlosen Videoplattform, auf der jeder seine Videos unbegrenzt hochladen und teilen kann, gibt es mittlerweile nun schon zwei Ableger, für die die Nutzer zur Kasse gebeten werden. Als erstes natürlich YouTube Red, mit dem man Gratis Musikvideos und eine werbefreie Plattform bekommt, und als zweites das heute gestartet YouTube TV.

youtube live tv

YouTube TV ist genau so überraschend wie unspektakulär: Ausgerechnet YouTube, das lange Zeit als der Tod des linearen Fernsehens angesehen wurde, steigt nun in diesen klassischen Markt ein. Mit YouTube TV kann man in der Anfangsphase bis zu 40 TV-Sender auf ein Android-Smartphone oder einem iPhone streamen. Mit einem Chromecast schließt sich der Kreis dann wieder und man kann die gestreamten TV-Sender auf den großen Fernseher übertragen.

Das ganze kostet die Nutzer 35 Dollar im Monat und bringt auch noch einen digitalen Videorekorder mit sich, mit dem das TV-Programm aufgezeichnet und später wieder angesehen werden kann. YouTube geht damit in direkte Konkurrenz zu den etablierten Kabelanbietern in den USA, die zur Zeit noch deutlich teurer sind – und genau diese möchte man mit dem neuen Angebot auch treffen. Die Auswahl der Sender soll in Zukunft noch weiter wachsen, aber alle wichtigen Anbieter sind mittlerweile schon mit dabei.



youtube tv

Mit dabei sind alle großen TV-Networks in den USA sowie viele weitere kleinere Sender – die Auswahl ist also am Anfang schon vergleichsweise groß und dürfte einige Nutzer auf das YouTube-Angebot locken. Mit einem einzigen Konto kann man bis zu sechs Geräte gleichzeitig verwenden und dabei auch verschiedene Sender gleichzeitig streamen. Auch damit liegt man vor der Konkurrenz und ist flexibler als die etablierten Anbieter. Bei einem Erfolg von YouTubes Angebot dürften diese aber schnell nachziehen.

Vorerst startet YouTube TV nur in fünf Städten der USA: New York City, San Francisco, Los Angeles, Philadelphia und Chicago. Bis das Angebot seinen Weg nach Europa findet dürften die meisten von uns zwar wohl schon in Rente gegangen sein, aber dennoch kann man ja hoffen dass man einen weltweiten Rollout plant und vielleicht auch alle Sender jeweils weltweit zur Verfügung stellen möchte. Wenn dann noch der Preis gehalten werden kann, was bei einer entsprechenden Nutzerzahl sicherlich möglich ist, kann das sehr interessant werden.

» YouTube TV

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.