Google Photos 3.6: Verbesserte Auto Backup-Funktion ermöglicht schnelles Teilen von Videos

photos 

Google Photos ist nicht nur ein starkes Tool zur Archivierung und automatisierten Verwaltung von Fotos und Videos sondern kann diese auch mit allen anderen Nutzern teilen. Gerade bei sehr großen Bildern oder Videos kann der Upload natürlich einige Zeit in Anspruch nehmen oder über das Mobilfunknetz unmöglich sein – aber auch dieses Problem hat man nun gelöst. Ein neues Feature in der aktuellen Version erlaubt es, selbst Videos sofort hochzuladen und zu teilen.


Die Version 3.6 von Google Photos wird bereits seit einigen Tagen ausgerollt und ist bereits in einem Teardown untersucht worden, der einige Neuerungen für die Zukunft an das Tageslicht gebracht hat: So werden schon bald auch Haustiere erkannt, Google Lens wird vermutlich erst einmal Pixel-exklusiv bleiben und in die Alben kommt etwas mehr Bewegung. Nachträglich hat Google nun aber noch eine Funktion freigeschaltet, die schon jetzt funktioniert und wohl viele Nutzer freuen wird: Den stark optimierten Video-Upload.

google photos logo

Um ein Video in Google Photos zu sichern, sollte man sich im Idealfall in einem WLAN-Netzwerk befinden oder muss die Option in den Einstellungen ändern, das auch größere Datenmengen über das Mobilfunknetz gesichert werden. Aber das muss gar nicht sein, denn Photos hat nun einen neuen Trick gelernt: Die Videos werden vollautomatisch stark komprimiert und in dieser Low-Res-Variante in die Cloud hochgeladen. Dieses entspricht dann natürlich nicht der Original-Qualität, reicht aber für das Abspielen auf dem Smartphone vollkommen aus.

Steht dann wieder eine WLAN-Verbindung zur Verfügung, wird automatisch die Originalversion des Videos hochgeladen und die vorherige Low-Res-Variante wird ersetzt. Für die dauerhafte Archivierung ändert sich also nichts, und der neue Vorteil ist es, dass man auch unterwegs schon mit einem aufgenommenen Video etwas anfangen kann: Es kann direkt in einem Album abgelegt werden und auch mit anderen Nutzern geteilt werden. Die Ersetzung durch die originale Qualität erfolgt dann später automatisch und unbemerkt vom Nutzer. Natürlich vorausgesetzt, dass das Video noch nicht vom Gerät gelöscht wurde.

Das kann aber auch im WLAN-Netzwerk mit sehr großen Videos praktisch sein, denn so kann man direkt und ohne Wartezeit mit der Organisation und dem Teilen beginnen, noch bevor es fertig hochgeladen worden ist.




Im Play Store wird das Update wie folgt beschrieben:

Videos schneller teilen
Die Wartezeit beim Teilen von Videos in Google Fotos wurde verringert, indem jetzt Kopien mit geringer Auflösung zum Teilen hochgeladen und später durch die Version mit hoher Auflösung ersetzt werden.

Neu ist diese Funktion übrigens nicht, denn sie wurde bereits vor einem halben Jahr für große Fotos aktiviert und ist jetzt auch auf Videos ausgedehnt worden. Offenbar funktioniert das ganze also so gut, dass man nun auch den nächsten Bereich mit herein nehmen konnte. Neu ist eine solche Komprimierung auf dem Gerät nicht, denn auch die bekannten Plattformen wie Facebook oder WhatsApp nutzen dies um die Datenmengen möglichst gering zu halten – allerdings gibt es hier hinterher keine Möglichkeit, die Medien durch die volle Version zu ersetzen.

Das Update sollte mittlerweile bei allen Nutzern angekommen sein, so dass die Funktion genutzt werden kann. Wer es noch nicht bekommen hat, kann sic die App wie gewohnt auch direkte bei APK Mirror herunterladen und von dort über die bestehende App installieren.

Google Fotos
Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Photos 3.6: Verbesserte Auto Backup-Funktion ermöglicht schnelles Teilen von Videos

  • Ich habe ewig gebraucht um zu kapieren, dass das auch beim Teilen so angewendet wird. So werden geteilte Fotos immer erst in geringerer Auflösung beim Beteilten angezeigt. Daher hatte ich bis vor kurzen tatsächlich Bilder erst runter geladen, dann auf einen Stick geschoben und dem zu teilenden auf den PC kopiert, der dann wieder die Bilder mit seinem Account synchronisierte.^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.