Google Finance: Portfolio-Funktion wird eingestellt, wird Teil der „neuen Google Experience“

finance 

Ein Großteil der heutigen Google-Angebote wird mittlerweile als „App“ bzw. „Web-App“ betrachtet und ist vor allem zur Verwaltung von Nutzerdaten konzipiert. Ein Angebot aus der alten Garde, das tatsächlich noch als „Webseite“ bezeichnet werden kann, wird nun von Google überraschend beschnitten: Google Finance wird schon sehr bald eine neue Oberfläche bekommen und dabei das Portfolio-Feature verlieren.


Google Finance wurde vor 11,5 Jahren gestartet und war bzw. ist vor allem eine Erweiterung zur Websuche und den Google News, auf denen man ebenfalls viele Informationen aus der Wirtschaft findet bzw. Aktienkurse in der Websuche verfolgen kann. Außerdem ist Finance aber mittlerweile auch Zulieferer für die Websuche und liefert Aktien- und Unternehmensinformationen an dieses Produkt. Nun ist es gut möglich, dass es darin aufgehen wird.

Google Finance

Google hat angekündigt, dass Finance Mitte November ein neues Design erhalten wird, bei dem das Portfolio-Feature verloren gehen wird. Mit diesem Feature kann man sich beliebig viele Aktien in das eigene Portfolio packen und diese so ständig im Now-Stream bzw. auch im Google Feed verfolgen. Die Funktion wird zwar verloren gehen, aber auch weiterhin durch die „new experience“ bei Google zur Verfügung stehen. Was das genau bedeutet ist unklar, aber es klingt ganz danach dass Finance in der jetzigen Form wohl nicht mehr bestehen bleibt.

As part of this updated experience, you’ll still be able to:
– Follow the stocks you’re interested in – the list of stocks in your portfolio will be migrated into the new experience on Google automatically
– Receive the latest industry news and market trends

Nun sind wir natürlich gespannt, was diese neue Google-Experience sein wird, von der nun schon mehrmals die Rede war. Es dürfte wohl mit der neuen Google-Startseite zusammenhängen, die noch für dieses Jahr erwartet wird. Auf dieser wird der Google Feed eine wichtige Rolle spielen und vermutlich Informationen von vielen weiteren kleinen Diensten zusammentragen. Zwei Monate müssen wir uns bis dahin aber noch gedulden.

» Ankündigung beim Google Support

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.