Details zu den neuen Pixel-Smartphones: Googles Landingpage enthält zwei verräterische Eastereggs

google 

Mit der Veröffentlichung eines Videos und dem Start einer neuen Webseite hatte Google gestern offiziell bestätigt, dass die Pixel-Smartphones und vermutlich auch einige andere Hardware am 4. Oktober vorgestellt werden. Und so einfach aufgebaut die Landingpage bisher auch ist, haben die Googler doch Platz für zwei Eastereggs gefunden, die Hinweise auf die neue Hardware geben könnten.


Das verstecken von Eastereggs in Produkten ist bei Google vermutlich ein Pflichtfach in der Ausbildung, denn es gibt praktisch kaum ein Produkt in er Angebotspalette, in dem es kein Easteregg gibt, wie wir euch vor einigen Monaten mit unserer großen Easteregg-Serie gezeigt haben. Natürlich gehören auch Webseiten für Events mit dazu, die in einigen Fällen sogar umfangreiche und kurzweilige Spiele enthalten können. Auch die „Ask for more“-Webseite macht dabei kein Unterschied.

google-askmore-easter-egg-3

Auf der Webseite Ask for more gibt es gleich zwei Easterggs, wobei eines noch einigermaßen auffällig und das andere sehr sehr gut versteckt ist. Das Erste befindet sich direkt auf der Webseite und kann nach der Eingabe der E-Mail-Adresse abgerufen werden. Hat man die Adresse eingegeben, blinkt das Google-G ganz kurz und macht darauf aufmerksam, dass man es anklicken kann. Mit einem Klick darauf startet dann ein kleines Feuerwerk.

Das Google-Logo zerspringt in die typischen Farben und die einzelnen Kugeln rollen über den unteren Rand des Bildschirms. Klickt man ein zweites mal auf das Logo, springen Bälle in Blau- und Violett-Tönen über den Bildschirm. Klickt man noch ein drittes mal darauf, sind die Bälle noch etwas dunkler gefärbt, haben aber grundsätzlich den gleichen Farbton. Diese Bälle dürfen wohl Hinweise auf die Farbkombinationen der neuen Smartphones geben.

Es ist relativ wahrscheinlich, dass es sich dabei tatsächlich um die Smartphone-Farben handelt, denn sie würden sehr gut dazu passen.




cookie

Das zweite Easteregg besteht aus einem Bild, das zwar im Quelltext der Seite versteckt ist, aber nicht zum Einsatz kommt. Und zwar handelt es sich dabei um obige Grafik unter der URL „https://madebygoog.storage.googleapis.com/askmore/cookie.jpg“. Die beiden Cookies selbst dürften wohl keine tiefere Bedeutung haben (denke ich), aber interessanter sind die EXIF-Daten dieser JPEG-Datei. Der Standort wird als Googleplex angegeben und der Hersteller wird als „Google“ angegeben.

Unter dem Punkt „Kamera-Modell“ hingegen steht einfach nur „Not that easy ;)“. Selbst daran haben die Googler also gedacht. Ich würde nun einfach mal davon ausgehen, dass sich irgendwo in diesem Bild oder auf der Webseite noch ein weiterer Hinweis versteckt, der bisher nur noch nicht gefunden wurde – zumindest lässt dieser Text darauf deuten.

» GWB: Unzählige weitere Eastereggs in Google-Produkten
» Google: Ask for more

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Details zu den neuen Pixel-Smartphones: Googles Landingpage enthält zwei verräterische Eastereggs

  • Dass es um das Pixel gehen sollte, war ohnehin schon klar. Aber auch auf der erwähnten Website ist z.B. „https://services.google.com/fb/submissions/pixel-teaser/“ eingebunden. Dies ist wohl keinesfalls ein Easter Egg und wahrscheinlich noch einfacher zu finden als das Bild, aber immerhin etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.