Süße Überraschung: Google liefert Update auf Android Nougat 7.1.1 für das Nexus 6 aus

nexus 

Die Besitzer der Nexus 6-Smartphones hatten es in den vergangenen Monaten nicht leicht: Nachdem es vor gut einem halben Jahr große Probleme mit dem Update auf Android 7.1.1 gegeben hat, hatte Google erstmals in der Geschichte ein Downgrade durchgeführt. Nachdem es lange Zeit so aussah dass es bei diesem Status Quo bleiben wird, hat Google nun völlig überraschend das Update auf 7.1.1 erneut ausgeliefert – und diesmal offenbar ohne Probleme.


Das Nexus 6 stand von Anfang an unter keinem guten Stern: Es konnte sich gegen den ein Jahr älteren Vorgänger Nexus 5 von Anfang an nicht behaupten und stieß schon kurz nach der Vorstellung im November 2014 nur auf wenig Gegenliebe. Das mag vielleicht daran gelegen haben, dass es das erste und einzige Nexus-Smartphone aus dem Hause Motorola gewesen ist. Die Planungen dürften schon früh begonnen haben, doch Google hatte die ungeliebte Tochter schon damals an Lenovo verkauft.

nexus+6

Der Verkauf des Smartphones wurde schon ein Jahr später eingestellt, da sich das Gerät nicht unbedingt großer Beliebtheit erfreut hat. Kurz darauf kam es dann zu Beschuldigungen von beiden Seiten, wer für diesen „Fehlschlag“ verantwortlich ist: Google schiebt Motorola den schwarzen Peter zu und kurz darauf hat Motorola den Ball zurück gespielt und Google in die Verantwortung gezogen. Doch der Ärger war mit dem Verkaufsstopp noch lange nicht vorbei – denn Anfang dieses Jahres ging der Ärger erst richtig los.

Schon das erste Update auf Android Nougat sorgte für große Probleme und die meisten Nutzer hätten sich wohl gewünscht, bei Marshmallow geblieben zu sein. Der Supergau geschah dann aber im März: Anfang des Monats wurde das Sicherheitsupdate auf Android 7.1.1 ausgeliefert, das aber für so große Probleme sorgte, dass Google erstmals und einmalig in der Geschichte von Android ein Downgrade ausgeliefert hat. Doch das sorgte dann für noch größere Probleme.

Mit diesem Status hatte man Nexus 6-Nutzer dann zurückgelassen und hat auf das Support-Ende verwiesen, so dass sich nicht wenige Nutzer ein Custom Rom installiert haben dürften. Doch nun scheint Google das Problem noch einmal angegangen zu sein.



Android 7.1.1. Update wird endlich ausgeliefert

Irgendjemand muss wohl bei Google noch etwas Liebe für das Nexus 6 übrig gehabt und das Update in Alleinarbeit angepasst haben – denn seit wenigen Tagen wird völlig überraschend doch noch das Update ausgeliefert. Eine Ankündigung seitens Google gab es dazu nicht, und warum man es gerade jetzt ausliefert lässt sich auch nicht wirklich erklären – denn die Arbeit an Nougat dürfte nun längst eingestellt sein.

Bisher soll das Update problemlos funktionieren, aber natürlich handelt es sich dabei auch um das letzte Update für das Nexus 6 – so dass Google das Kapitel nun endlich schließen kann. Ein Update auf Android O wird es nicht geben – zumindest geht das aus den offiziellen Dokumenten hervor.

Das Update wird wie gewohnt per OTA ausgeliefert, allerdings nur für die Nutzer die auf einer der letzten stabilen Version des Betriebssystems sitzen. Wer sich ein Custom Rom installiert hat kann natürlich kein Update erwarten. Wer noch immer das damalige fehlerhafte 7.1.1-Update installiert hat, bekommt die neue Version ebenfalls nicht. Dieses muss erst deinstalliert werden, so dass das neue Update über die letzte stabile Version gespielt werden kann.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Süße Überraschung: Google liefert Update auf Android Nougat 7.1.1 für das Nexus 6 aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.