Chrome OS Canary: Der Google Assistant taucht erstmals in der Oberfläche auf

assistant 

Mit dem Project Eve kommt der Google Assistant auf die Chromebooks und wird direkt in das Betriebssystem Chrome OS integriert. In den letzten Wochen und Monaten sind schon einige Schritte in diese Richtung erfolgt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Jetzt ist in der Canary-Version des Betriebssystems die erste Integration aufgetaucht, die zeigt dass der Assistant sich auch mit einem Stift aufrufen lässt.


Der Assistant wird nicht nur schlicht als weitere Android-App im Betriebssystem auftauchen, sondern wird dort gleich tief integriert. Neben einer erneuten Spracherkennung und dem Aufruf über die Suchleiste, werden die Chromebooks auch einen Assistant-Button auf der Tastatur bekommen. Aber das war dann noch immer nicht alles, denn nun soll er auch direkt im Stift der Chromebooks schlummern und sich darüber aufrufen lassen.

chrome os assistant pen

In der Canary-Version des Betriebssystems ist nun ein Eintrag im Stift-Menü von Chrome OS auftaucht, der unmissverständlich zeigt dass der Assistant dort schon bald platziert sein wird. Es ist sowohl das Wörtchen Assistant als auch das entsprechende Icon zu sehen. Dass das ganze noch nicht final ist, zeigt sich daran dass dort noch das Wörtchen „Loading“ steht und wohl noch keine Verbindung zur Assistant-Datenbank aufgebaut werden kann.

Chromebooks mit Stift-Bedienung sind derzeit noch nicht ganz so weit verbreitet – vor allem in Europa nicht – aber ab dem kommenden Jahr dürften wohl ein Großteil der Geräte mit einem solchen Stift ausgeliefert werden, der besonders auch im Tablet-Modus praktisch ist. Das wohl populärste Beispiel ist der S-Pen im Chromebook Pro. Erst vor kurzem sind auch erste Hinweise auf einen Assistant Pen aufgetaucht, die das ganze ebenfalls untermauern.

[Chrome Story]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.