Leak: So wird sich die Tastatur der Chromebooks mit dem Rollout des Google Assistant verändern

chrome 

Unter dem Deckmantel des Project Eve wird es in Googles Desktop-Betriebssystem Chrome OS und auch bei den Chromebooks in Zukunft einige kleine Neuerungen geben, die sich vor allem auf die Integration des Google Assistant vorbereiten. Jetzt ist ein Screenshot geleakt worden, der zeigt wo die Assistant-Taste in Zukunft platziert sein und wie das Chrome OS-Keyboard in Zukunft aussehen wird.


Dass Google den Assistant auf immer mehr Plattformen bringen möchte ist selbstverständlich, aber die Integration auf dem Desktop in Form von Chrome OS ist eben eine etwas komplexere und größere Sache, die gut vorbereitet sein möchte. Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass der Assistant auf den Chromebooks eine eigene Hardware-Taste bekommen wird – und jetzt wissen wir auch sehr genau, wo sich diese befinden wird.

chrome os keyboard

Schon seit dem ersten Prototypen eines Chromebooks verfügen die Laptops mit Googles Betriebssystem über eine angepasste Tastatur mit einigen Spezialtasten, die sich von der Tastatur eines Computers oder eines Macs unterscheiden. Vor allem die Such-Taste sowie die obere Reihe mit den zusätzlichen Funktionen findet sich sonst nur hinter FN-Tasten oder ist gar nicht vorhanden. Auf obigem Screenshot ist die Standard-Tastatur von Chrome OS zu sehen.

So sieht die neue Chromebook-Tastatur aus:

chrome os new keyboard

Auf obigem Screenshot ist nun der neue Aufbau der Tastatur zu erkennen, den wir wohl sehr bald bei allen neuen Chromebooks finden werden. Die Assistant-Taste ist dort platziert, wo wir sie bereits erwartet haben – nämlich in der linken unteren Ecke zwischen STRG und ALT. An ähnlicher Stelle befinden sich auch beim Computer die Windows-Taste und beim Mac die Apfel-Taste, so dass die Nutzer nicht all zu verwirrt sein werden, dass dort plötzlich eine neue Taste auftaucht.



Aber es finden sich noch weitere Veränderungen auf der Tastatur: Der Vorwärts-Button ist aus der oberen Reihe verschwunden und die Navigation ist nur noch per Zurück möglich. Die nächsten Buttons wandern dafür etwas weiter nach links und machen vor dem Button mit der Lautstärkekontrolle nun Platz für einen PLAY/PAUSE Button zur Kontrolle eines laufenden Videos oder Musikstücks. Außerdem ist auch die POWER-Taste verschwunden und dürfte nun wohl außerhalb der Tastatur platziert werden.

An Stelle der Power-Taste findet sich der neue Button SYSTEM MENU, dessen Funktion derzeit aber noch völlig unklar ist. Es wird davon ausgegangen dass dieser das rechts unten platzierte Tray des Betriebssystems aufruft und so den schnellen Zugriff auf Einstellungen des Nutzerkontos, der Verbindungsoptionen und eben auch der Helligkeit, Lautstärke und den Reboot-Funktionen erlaubt. Damit hätte man nun also gleich drei neue Buttons auf der Tastatur untergebracht.

Interessant finde ich die Tatsache, dass Google den Assistant offenbar als zentralen Anlaufpunkt in Chrome OS etablieren möchte, denn anders ist die Platzierung der Taste kaum zu erklären. Dessen Funktion lässt sich kaum mit WINDOWS oder APFEL gleichsetzen, denn beide führen eben Systemfunktionen aus oder öffnen das Menü für den Zugriff auf Apps und Funktionen. Auf alten Geräten wird die Taste übrigens mit der Kombination aus SEARCH + A simuliert.

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.