Android Oreo: Entwicklungs-Chef kündigt weitere „süße Überraschung“ für kommende Woche an

android 

Am Montag Abend hat Google Android 8.0 Oreo vorgestellt und hat damit eigentlich einen Deckel auf die Version drauf gemacht. Doch offenbar hat man vor zwei Tagen noch nicht alles preis gegeben: Jetzt hat sich der Technik-Chef des Betriebssystems auf Twitter zu Wort gemeldet und hat eine weitere süße Überraschung für die kommende Woche angekündigt. Damit geht das Rätselraten nun von vorne los.


In punkto Funktionsumfang geht Google in den letzten Jahren mit den vielen Developer Previews sehr offen um und zeigt sich sehr transparent. Anders sieht das in jedem Jahr bei der Bezeichnung der Android-Versionen aus, was in jedem Jahr für großes Rätselraten sorgt – am Ende ist es dann in diesem Jahr bekanntlich Oreo geworden. Aber auch nach dem Lüften dieses Geheimnisses geht es nun mit den nächsten Spekulationen weiter.

Android Oreo Logo

Gerade erst haben wir gedacht dass die große Geheimniskrämerei vorbei ist, und dann heizt der Entwicklungs-Chef des Betriebssystems die Gerüchteküche mit einem Tweet wieder an. Als einzige Hinweise gibt er mit auf den Weg, dass sich diese nächste Überraschung an Entwickler richtet und dass sie sich noch bis zur nächsten Woche gedulden müssen, bis das Geheimnis gelüftet wird.

Worum es sich dabei handelt ist völlig unklar, aber in den Twitter-Kommentaren dominiert die Hoffnung auf eine neue Version der Entwicklungsumgebung Android Studio. Ich halte das auch für die wahrscheinlichste Variante, denn womit sollte man Entwicklern sonst eine „süße Überraschung“ machen? Vermutlich handelt es sich dabei dann auch nicht um eine kleine Retusche, sondern um ein größeres Update.

In der nächsten Woche wissen wir mehr.

[9to5Google]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Android Oreo: Entwicklungs-Chef kündigt weitere „süße Überraschung“ für kommende Woche an

  • Ja das wird Android Studio 3.0 sein. Endlich. Wurde schon für Mitte Juni angekündigt.
    In den letzten Tagen hat sich in den Repositories sehr sehr viel getan – Nach einer Woche Urlaub musste ich über 3 GB patchen an den Emulatoren, OS images, …
    Im Preview ist die Beta 2 aktiv und seit Ende Juni geht’s eigentlich im Wochentakt dahin mit neuen Canary Versionen und jetzt eben Beta 2. Ist sicher endlich Studio 3.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.