Google Calendar Family: Anlegen eines gemeinsamen Familien-Kalenders ist ab sofort möglich

calendar 

Viele Familien verwenden mittlerweile Google-Produkte in ihrem Alltag und greifen auf die ganz unterschiedlichen Anwendungen und Inhalte gemeinsam zu. Um dies zu erleichtern wurden vor zwei Wochen die Familiengruppen eingeführt, mit der sich Inhalte einfacher als bisher mit allen Mitgliedern teilen lassen sollen. Seit gestern kam nun auch der Google Calendar dazu, in dem ein neuer gemeinsam genutzter Kalender aktiviert werden kann.


Google hat schon seit einigen Jahren Familien im Fokus und hat es schon bisher ermöglicht Inhalte aus dem Play Store zu teilen oder auch Konten für Kinder anzulegen. Mit den Familiengruppen wurden diese Bemühungen vor zwei Wochen gebündelt und erweitert. Nach und nach dürften nun weitere Angebote dazu kommen und mit dem Google Calendar ist jetzt der erste Nachzügler dazu gekommen.

family group google calendar

In der Familienverwaltung des Google Accounts lässt sich nun auch ein gemeinsamer Kalender aktivieren, der anschließend bei allen hinzugefügten Familienmitgliedern angezeigt wird. Alle dort eingetragenen Termine sind für alle Familienmitglieder sichtbar und jeder kann dort seine Einträge hinzufügen und so dem Rest der Familie zeigen. Dadurch soll es einfacher werden gemeinsam freie Zeiten zu finden oder den Überblick über wichtige Dinge zu behalten.

Der Administrator der Gruppe, in den meisten Fällen wohl das Familienoberhaupt, kann sich über alle Änderungen im Kalender per E-Mail informieren lassen. Es lassen sich E-Mails beim Anlegen eines neuen Termins, löschen eines Eintrags oder auch verändern eines Eintrags verschicken. Außerdem kann auch eine tägliche Agenda per E-Mail verschickt werden, so dass man gleich am morgen einen Überblick über alle anstehenden Termine hat.

Im Google Calendar war das Teilen von Events oder das Anlegen eines gemeinsamen Kalenders schon seit längerer Zeit möglich, aber mit dem neuen Familienkalender wird es noch etwas intuitiver und einfacher. Außerdem ist mit diesem sichergestellt dass wirklich jedes Mitglied Zugriff auf den Kalender hat und dort Termine sehen, anlegen oder auch verändern kann.



Die Familiengruppen wurden erst vor zwei Wochen eingeführt und ermöglichen das einfache Teilen von Inhalten mit allen Familienmitgliedern. Bei der erstmaligen Einrichtung können bis zu 6 Google-Accounts ausgewählt und zu einer Familie hinzugefügt werden. Diese kommen dann in eine eigene Gruppe und stehen in Angeboten wie Google Photos oder Google Keep zur Verfügung, wo alle Inhalte mit nur einem Schritt mit allen Mitgliedern geteilt werden können. Gekaufte Medieninhalte im Play Store stehen automatisch ebenfalls jedem Familienmitglied zur Verfügung.

Die Familiengruppen stehen derzeit nur in Deutschland und einigen anderen Ländern zur Verfügung. Aus nicht näher genannten Gründen müssen die Österreicher und Schweizer noch länger auf diese Funktion warten.

Erst vor wenigen Tagen wurde in der Websuche der Persönlich-Tab eingeführt mit dem sich nur Inhalte aus dem eigenen Google-Account anzeigen und durchsuchen lassen. Auch Inhalte aus diesem gemeinsam Kalender stehen dann dort zur Verfügung, so dass man sich schnell auch eine tägliche Agenda aller Familienmitglieder anzeigen lassen kann.

» Google Account: Family Group

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.