Statistik: Microsoft ist der große Gewinner im Tablet-Markt – Google und Apple verlieren Anteile

android 

Während die meisten Hersteller noch immer sehr gut damit fahren, gefühlt alles halbe Jahr ein neues Flaggschiff-Smartphone vorzustellen und in den Handel zu bringen, sieht es bei Tablets ganz anders aus: Die Hersteller bedienen den Markt mittlerweile nur noch sehr stiefmütterlich – und das ist mit einem Blick auf aktuelle Zahlen auch sehr leicht zu erklären: Der gesamte Markt ist rückläufig und hat im Jahresvergleich 9 Prozent verloren.


Nach einigen Jahren des stetigen Wachstums scheinen Tablets im vergangenen Jahr auf ihrem Zenit angekommen zu sein, denn mittlerweile ist der Markt stark rückläufig und ist 4. Quartal 2016 um ganze 9 Prozent eingebrochen – und das im wichtigen Weihnachtsquartal. Insgesamt wurden in den letzten drei Monaten des Jahres 63,5 Millionen Tablets verkauft, nach 69,5 Millionen Geräten im Vorjahr. Schuld daran ist natürlich auch, dass es auf dem Markt seit längerer Zeit keine spürbare Innovation mehr gibt.

tablet marktanteile

Bei den Marktanteilen der Betriebssysteme dieser Tablets zeigt sich ein sehr ungewohntes Bild: Ausgerechnet Windows kann als einziges System kräftig Marktanteile dazu gewinnen und kommt nun auf einen Anteil von 16 Prozent – wovon man bei Smartphones lange Zeit nur hätten träumen können. Im Vorjahr hatte man nur einen Anteil von 11,8 Prozent. Für Microsoft hat es sich also erst einmal ausgezahlt, Windows auch für das Tablet anzupassen und Partnerschaften mit Unternehmen einzugehen.

Abgenommen hat man diese Marktanteile vor allem Google und Apple. Android kommt nun auf einen Marktanteil von 63 Prozent, nach 65 Prozent im Vorjahr. Apple bedient mit seinem iPad noch immer 20,6 Prozent, nach 23,2 Prozent im Vorjahr. Für Apple fällt der Verlust also etwas größer aus, insgesamt läuft es aber für die beiden etablierten Mobile-Platzhirsche nicht gut. Microsoft scheint mit seinem Surface-Konzept auf einem guten Weg zu sein, auch wenn man im vergangenen Jahr kein neues vorgestellt hat.



Sowohl Apple als auch Google werden diese Zahlen aber nicht auf sich sitzen lassen und sicher schon bald wieder angreifen. Vor allem Googles zukünftige Lösung wird interessant werden, denn mittlerweile hat man zwei Betriebssysteme die für Tablets geeignet sind, und den Markt aufmischen könnten. Android ist nach wie vor die erste Wahl, aber laut Googles Plänen ist auch Chrome OS in Zukunft als Tablet-OS konzipiert.

Auch wenn der Markt erst einmal eingeschlafen ist, befindet er sich noch längst in keinem Dornröschenschlaf und ist in den Entwicklungs-Laboren der Hersteller stark umkämpft. In diesem Jahr gehe ich persönlich vor allem durch Googles doppeltem Angriff wieder von einem Wachstum aus, dem sich dann auch Apple und vermutlich auch Microsoft anschließen werden.

[TabletHype]



Teile diesen Artikel: