Offiziell bestätigt: Google bringt Anfang 2017 zwei Android Wear-Smartwatches auf den Markt

android 

In diesem Jahr hat Google mit den Pixel-Smartphones einen Neustart gewagt und hat das eigene Nexus-Programm beerdigt, das eigentlich im Smartphone-Markt etabliert war. Anfang des kommenden Jahres konzentriert man sich voll und ganz auf das Thema Smartwatches, das zur Zeit keinen einfachen Stand hat. Ein Googler hat nun die monatelangen Spekulationen über Google Smartwatches bestätigt.


Mit Android Wear hat Google vor einigen Jahren ein Betriebssystem für Smartwatches auf den Markt gebracht, und hätte wohl gedacht dass es genau so ein Selbstläufer wird wie auf dem Smartphone. Doch dieser Plan ist nicht ganz aufgegangen und der Markt ist sogar stark rückläufig. Nun möchte man mit eigenen Smartwatches angreifen und den Markt endlich wieder anschieben und Android Wear weiter etablieren.

Android Wear Smartwatch

Bisher hatte Google den Smartwatch-Markt den anderen Herstellern überlassen und hat keine eigene Hardware auf den Markt gebracht. Das sich dies schon bald ändern wird, ist schon seit über einem halben Jahr bekannt: Es sollen gleich zwei Smartwatches mit der Bezeichnung Angelfish und Swordfish auf den Markt kommen, die sich vor allem in der Größe und der Ausstattung voneinander unterscheiden. Obiges Renderbild zeigt die bisher wahrscheinlichste Optik der beiden Gadgets.

Bisher hat es sich bei den beiden Uhren stets nur um Gerüchte gehandelt, bei denen nicht unbedingt klar gewesen ist, ob sie überhaupt produziert werden. Vor zwei Monaten wurden diese dann vom Berufsleaker Evan Blass bestätigt, aber erst jetzt hat sich ein Google-Manager erstmals offiziell geäußert. Bestätigt wurde nun, dass die Smartwatches tatsächlich existieren und dass sie im 1. Quartal 2017 auf den Markt kommen werden. Außerdem hat er bekannt gegeben, dass die Smartwatches kein Google-Branding tragen werden und von einem externen Partner gefertigt und vermarktet werden.



Da die Projektbezeichnungen sich mit „Angelfish“ und „Swordfish“ an die Pixel-Smartphones anlehnen, die unter der Bezeichnung „Sailfish“ und „Marlin“ entwickelt wurden, ging man bisher eigentlich davon aus dass auch die Uhren die Marke „Pixel“ tragen werden – aber das wurde nun ausgeschlossen. Auch den Namen „Google“ oder gar „Nexus“ wird man wohl nicht mehr wählen. Wie sich die Uhren dann vom Rest der Smartwatches abheben sollen, ist zur Zeit noch nicht bekannt. Fest steht nur, dass es wohl die ersten Uhren sein werden, die mit Android Wear 2.0 auf den Markt kommen.

Welcher Hersteller für die Produktion der Smartwatches zum Einsatz kommt wurde ebenfalls noch nicht verraten, es soll sich aber laut AndroidPolice wohl um LG oder Huawei handeln. Andere große Hersteller fallen aus, da Samsung auf sein eigenes Betriebssystem setzt und Motorola vorerst aus der Produktion ausgestiegen ist. In den nächsten Wochen und Monaten dürfte es sicherlich einige Leaks und Informationen rund um die erwarteten Smartwatches geben. Wir dürfen gespannt sein.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.